Bajonett-Palmlilie
Bajonett-Palmlilie
Yucca treculiana typisches Exemplar in Texas.

Yucca treculiana typisches Exemplar in Texas.

Systematik
Monokotyledonen
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Spargelgewächse (Asparagaceae)
Unterfamilie: Agavengewächse (Agavoideae)
Gattung: Palmlilien (Yucca)
Art: Bajonett-Palmlilie
Wissenschaftlicher Name
Yucca treculiana
Carierre

Die Bajonett-Palmlilie (Yucca treculiana) (Trivialnamen in verschiedenen Sprachen: Trecul´s Yucca, Spanish-Dagger, Spanish Bayonet, Don Quixotes-Lance, Pita, Palma-Pita, Palme de Datiles, Palma Loca, Texas-Bayonet) ist eine Pflanzenart der Gattung der Palmlilien (Yucca) in der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die solitär oder mit wenigen Stämmen wachsende Yucca treculiana erreicht eine Wuchshöhe von 2,5 bis 6 Meter. Die steifen, glatten, blauen, grauen, gelben faserlosen 0,4 bis 1,3 Meter langen Laubblätter sind variable angeordnet.

Der aufrecht, verzweigte, zwischen den Blättern beginnende, dichte Blütenstand wird 0,8 bis 1,3 Meter lang. Die kugelförmigen, glockenförmigen Blüten sind zwittrig und dreizählig. Die Blütenhüllblätter sind weiß bis cremefarben, manchmal ist der obere Teil der äußeren violett. Sie sind 2 bis 7,5 cm lang und breit. Die Blütezeit reicht von März bis April.

Die Bajonett-Palmlilie wird innerhalb der Gattung in der Sektion Yucca in die Serie Treculianae eingeordnet. Sie ist mit Yucca torreyi verwandt. Im Gegensatz zu dieser bildet sie jedoch keine Fasern an den Blatträndern.

Bei trockenem Stand ist die Bajonett-Palmlilie frosthart bis minus 15 °C. Exemplare sind in Denver, Colorado und in Albuquerque, New Mexico zu bewundern.

Verbreitung

Die Bajonett-Palmlilie ist in der Chihuahua-Wüste in Mexiko in den Staaten Coahuila, Nuevo Leon, Tamaulipas, Durango und in USA in Chaparall Regionen verbreitet. Vergesellschaftet ist diese Art oft mit Yucca torreyi, Yucca elata, Yucca baccata, Yucca rupicola, verschiedenen Agaven-Arten und Kakteenarten.

Systematik

Der botanische Name ehrt den Entdecker dieser Art, Auguste Adolphe Lucien Trecul.

Die Erstbeschreibung durch Élie-Abel Carrière unter dem Namen Yucca treculiana ist 1858 veröffentlicht worden.[1] Ein weiteres Synonym folgte durch Susan Adams McKelvey unter dem Namen Yucca treculiana var. succulenta 1938. [2]

Bilder

Yucca treculiana in Texas:

Einzelreferenzen

  1. Rev. Hort 1858: 580. 1858.
  2. Yuccas of the Southwest. U.S. 1:80. 1938.

Literatur

  • Yucca treculiana. Fritz Hochstätter (Hrsg.): Yucca (Agavaceae). Band 2 USA, Selbstverlag. 2002, S. 20–22, Photomaterial S. 82–85, Erstbeschreibung S. 228–229, S. 303. ISBN 3-00-009008-8.
  • Yucca treculiana. Fritz Hochstätter (Hrsg.): Yucca (Agavaceae). Band 3 Mexico and Baja California, Selbst Verlag. 2004, S. 22, Photomaterial S. 92–93, S. 267. ISBN 3-00-013124-8.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Palmlilie — Palmlilien Yucca queretaroensis in Mexiko. Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyt …   Deutsch Wikipedia

  • Yucca treculiana — Bajonett Palmlilie Yucca treculiana typisches Exemplar in Texas. Systematik Klasse: Einkeimblättrige (Liliopsid …   Deutsch Wikipedia

  • Adamsnadel — Palmlilien Yucca queretaroensis in Mexiko. Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyt …   Deutsch Wikipedia

  • Yucca-Palme — Palmlilien Yucca queretaroensis in Mexiko. Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophy …   Deutsch Wikipedia

  • Yuccapalme — Palmlilien Yucca queretaroensis in Mexiko. Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophy …   Deutsch Wikipedia

  • Palmlilien — Yucca queretaroensis in Mexiko. Systematik Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”