Ballabio (Lombardei)
Ballabio
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehlt
Ballabio (Italien)
Ballabio
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Lecco (LC)
Lokale Bezeichnung: Balabi
Koordinaten: 45° 54′ N, 9° 25′ O45.99.4166666666667Koordinaten: 45° 54′ 0″ N, 9° 25′ 0″ O
Fläche: 14 km²
Einwohner: 3.967 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 283 Einw./km²
Postleitzahl: 23811
Vorwahl: 0341
ISTAT-Nummer: 097004
Website: Ballabio

Ballabio ist ein Ort mit 3967 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010) in der Provinz Lecco, Region Lombardei.

Die Nachbarorte sind Abbadia Lariana, Cremeno, Lecco, Mandello del Lario, Morterone und Pasturo.

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ballabio — ist der Name eines italienischen Orts in der Region Lombardei, siehe Ballabio (Lombardei) Ballabio ist der Familienname folgender Personen: Erwin Ballabio (1918–2008), schweizerischer Fußballspieler Fulvio Ballabio (* 1954), italienischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden in der Region Lombardei — Liste der Gemeinden in der italienischen Region Lombardei. Gemeinde ISTAT Nummer Provinz Fläche in km² Einwohner Einwohner pro km² Adrara San Martino Provinz Bergamo Adrara San Rocco Provinz Bergamo …   Deutsch Wikipedia

  • Dorio (Lombardei) — Dorio …   Deutsch Wikipedia

  • Ello (Lombardei) — Ello …   Deutsch Wikipedia

  • Erve (Lombardei) — Erve …   Deutsch Wikipedia

  • Moggio (Lombardei) — Moggio …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden in der Lombardei — Dies ist eine Liste der Gemeinden in der italienischen Region Lombardei. Gemeinde ISTAT Nummer Provinz Fläche in km² Einwohner Einwohner pro km² Adrara San Martino Provinz Bergamo Adrara San Rocco Provinz Bergamo …   Deutsch Wikipedia

  • IT-LC — Provinz Lecco Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Paderno d'Adda — Paderno d Adda …   Deutsch Wikipedia

  • Morterone — Morterone …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”