Bandel
Bandel
Bandel (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Westbengalen
Distrikt: Hugli
Lage: 22° 55′ N, 88° 23′ O22.92277777777888.379444444444Koordinaten: 22° 55′ N, 88° 23′ O

d1

Bandel (Bengalisch: ব্যান্ডেল, Byānḍel) ist ein Ort im Distrikt Hugli im indischen Bundesstaat Westbengalen. Bereits im 16. Jahrhundert ließen sich hier portugiesische Händler nieder und errichteten 1599 die erste christliche Kirche in Bengalen. Das Haus wurde 1632 zerstört und um 1660 zusammen mit einem Kloster wiederaufgebaut.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bändel — »schmales Bändchen, Schnur«: Mhd. bendel, ahd. bentil »Band, Binde« ist eine Verkleinerungsbildung zu dem unter 1↑ Band behandelten Wort (zur Bildung beachte das Verhältnis von »Stängel« zu »Stange«). Zu der besonders in der Schweiz schon länger… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Bandel — Bandel, Ernst v. B., geb. 11800 zu Ansbach, Bildhauer, bildete sich an der Münchener Akademie, lebte längere Zeit in Nürnberg u. Rom, kehrte 1827 nach München zurück, lieferte dort Bedeutendes (u.a. eine Charitas u. mehrere vortreffliche… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bandel — Bandel, Ernst von, Bildhauer, geb. 17. Mai 1800 in Ansbach, gest. 25. Sept. 1876 in Neudegg bei Donauwörth, bildete sich in Nürnberg und München. Nach einem Aufenthalt in Rom kehrte er 1827 nach München zurück und schuf dort unter anderm eine… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bandel — Bandel, Ernst von, Bildhauer, geb. 17. Mai 1800 in Ansbach, Schüler der Münchener Akademie; Schöpfer des Hermannsdenkmals auf der Grotenburg im Teutoburger Walde (1875), gest. 25. Sept. 1876 zu Neudegg bei Donauwörth. – Vgl. H. Schmidt (1892) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bandel — Bandel, Ernst v., deutscher Bildhauer, geb. 1800 zu Ansbach, seit 1834 in Berlin, besonders für die Idee des kolossalen Hermanndenkmals beschäftigt, das seiner Aufstellung auf der Höhe bei Detmold noch immer wartet …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bändel — Bändel,derod.das:amB.haben:⇨beherrschen(I,1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Bandel — Infobox Indian Jurisdiction native name = Bandel | type = city | latd =22.5 | longd =88.23 locator position = right | state name = West Bengal district = Hugli leader title = leader name = altitude = 2 population as of = population total = |… …   Wikipedia

  • Bändel — Außer Rand und Band sein ⇨ Rand. Am laufenden Band: unablässig. Der um 1920 aufgekommene Ausdruck ist kurz nach Einführung des Fließbandes in Deutschland verbreitet worden.{{ppd}}    Das spricht Bände!: das besagt sehr viel, das ist sehr… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Bändel — 1. Einer macht Bändel und der andere schneidet sie ab. – Henisch, 277; Lehmann, II, 133, 12. *2. Einen etwas am Bändel fassen und um den Ring führen. Mit ihm machen, was man will. *3. Er ist vom Bändel los. Ist sehr ausgelassen. *4. Fasst mers… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Bandel — Bạn|del 〈n. 13; bair. österr.〉 Bändel ● jmdn. am Bandel haben 〈fig.; umg.〉 einen Verehrer, Liebhaber haben; Kontrolle über jmdn. ausüben * * * Bạ̈n|del, der (schweiz. nur so) od. das; s, [mhd. bendel, ahd. bentil, Vkl. von ↑ 1Band] (bes. südd.,… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”