Bansmeer
Bansmeer

Photo-request.svg

Bild gesucht 

BW

Geographische Lage Niedersachsen
Städte am Ufer Emden
Daten
Koordinaten 53° 22′ 12″ N, 7° 18′ 1″ O53.377.3002777777778Koordinaten: 53° 22′ 12″ N, 7° 18′ 1″ O
Bansmeer (Niedersachsen)
Bansmeer
Fläche 24 haf5

Das Bansmeer ist ein flach eingedeichter, weitgehend naturnaher See, dessen aktuelle Wasserfläche etwa 0,24 km² beträgt. Er liegt in der Moormarsch am Geestrand der ostfriesischen Geest östlich der Seehafenstadt Emden an der Autobahn A 31. Das Bansmeer ist ca. 1 Meter tief, hat aber wegen früherer Sandentnahme eine Stelle mit einer Tiefe bis zu 17 Metern und entsprechenden Scharkanten. Seit 1975 ist das Bansmeer und seine Umgebung in den Gemarkungen Riepster Hammrich, Riepe, Petkum und Uphusen in einer Größe von insgesamt etwa 48 ha als Naturschutzgebiet geschützt.

Das Bansmeer gehört zu den Feuchtgebieten von internationaler Bedeutung und stellt eine wertvolle Lebensstätte für bedrohte Tier- und Pflanzenarten und Lebensgemeinschaften dar: Auf der West- und Südwestseite liegt eine breite Verlandungszone mit Schilfröhrichten, denen zum Wasser hin Schmalblättriger Rohrkolben und Teichbinsen vorgelagert sind. Das Gebiet ist Brut- und Lebensraum zahlreicher Sumpf- und Wasservögel, darunter Rohrweihe und Teichrohrsänger, außerdem Rast- und Überwinterungsplatz für nordische Zugvögel, insbesondere Enten, Taucher und Säger.

Es ist nicht erlaubt, das Bansmeer mit Booten zu befahren. Zur sachgerechten Ausübung der Fischerei außerhalb der Schilfgürtel sind Ruderboote von Fischereiberechtigten von diesem Verbot ausgenommen. Eine Befischung des Meeres vom Ufer aus ist nicht gestattet.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Emder — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Seen in Deutschland/B — Deutsche Seen   A B C D E F G H I J K L M N …   Deutsch Wikipedia

  • Fehntjer Tief — Das Fehntjer Tief ist ein Flusslauf in Ostfriesland. Kleinere Flüsse werden dort Tief genannt, so etwa auch das Knockster Tief. Das Fehntjer Tief führt von der Gemeinde Großefehn im Landkreis Aurich in westlicher Richtung bis nach Emden, wo es… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Naturschutzgebiete in Niedersachsen — Diese sortierbare Liste enthält alle Naturschutzgebiete in Niedersachsen (Stand: 31. Dezember 2009). An diesem Stichtag gab es 774 Naturschutzgebiete, die eine Fläche von 253.299 ha umfassten. Dies entspricht etwa 4,78 % der Landesfläche… …   Deutsch Wikipedia

  • Riepster Hammrich — Der Riepster Hammrich. Der Riepster Hammrich (auch: Riepsterhammrich) ist ein in der Nähe des Ortes Riepe gelegenes Gebiet von Feld , Wiesen und Weideflächen mit einzelnen landwirtschaftlichen Gehöften. Es bildet heute einen Ortsteil der Gemeinde …   Deutsch Wikipedia

  • Petkumer Deichvorland — Das Petkumer Deichvorland ist ein Naturschutzgebiet in der niedersächsischen Stadt Emden und der Gemeinde Moormerland im Landkreis Leer. Das Naturschutzgebiet mit dem Kennzeichen NSG WE 219 ist 200 Hektar groß. Davon entfallen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”