Tiefgang
Tiefgangsmarken auf einem Schiffsrumpf

Der Tiefgang ist die Distanz von der Wasserlinie bis zum Kiel eines Schiffes.

Der Freibordtiefgang bezeichnet den maximal zulässigen Tiefgang gemäß Freibord-Marke bei voller Abladung.

Der Tiefgang eines Boots ist wichtig, denn er bestimmt prinzipiell, bis zu welcher Wassertiefe ein Schiff ohne Grundberührung fahren kann. Da Schiffe jedoch durch Fahrverhalten und äußere Einflüsse über den Tiefgang hinaus eintauchen können, ist für die Auslegung von Wasserstraßen die Tauchtiefe oder die Abladetiefe maßgeblich.

Auf älteren Seekarten sind Tiefen noch in Fathom („Faden“) angegeben: 1 fathom = 6 Fuß = 1,83 m. Auf neueren Seekarten wird die Tiefe in Meter angegeben. Allerdings gibt es Bereiche, von denen keine Karten außer denen des „Army Map Service“ existieren. Der „Army Map Service“, eine der wichtigsten kartographischen Institutionen, ist eine Abteilung des United States Army Corps of Engineers und benutzt weiterhin „fathom“. Dadurch bleibt die Angabe in „fathom“ weit verbreitet.

Siehe auch: Schiffsmaße


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tiefgang — Tiefgang, die Eintauchung des tiefsten Punktes des Kiels unter der Wasserlinie, beträgt bei Panzerschiffen bis 9,5 m (Lepanto), bei Handelsschiffen bis 8,5 m. Der T. eines Schiffes ist fast nie vorn und hinten gleich, die meisten Schiffe sind… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tiefgang — Substanz; Tiefgründigkeit; Gedankentiefe; Gedankenreichtum; Gedankenfülle; Gehalt * * * Tief|gang 〈m. 1u; unz.〉 1. Höhe eines Schiffes von der Wasseroberfläche bis zu seiner untersten Kante, verändert sich entsprechend der Beladung 2. 〈fig.〉… …   Universal-Lexikon

  • Tiefgang — Tief·gang der; nur Sg; 1 die Entfernung vom Wasserspiegel bis zur unteren Kante des Kiels eines Schiffes: Das Schiff hat geringen / großen Tiefgang 2 gespr; tiefe, ernste Gedanken: eine Rede ohne Tiefgang …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Tiefgang — der Tiefgang (Aufbaustufe) Distanz von der Wasserlinie bis zum Kiel eines Schiffes Beispiel: Der Tiefgang verändert sich je nach Beladung des Schiffes …   Extremes Deutsch

  • Tiefgang — 1. (Schifffahrt): Tauchtiefe. 2. Gedankentiefe, Hintersinn, Tiefe, Tiefgründigkeit, Tiefsinn, Tiefsinnigkeit; (bildungsspr.): Profundität. * * * Tiefgang→Tiefsinn …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Tiefgang — die Eintauchtiefe des Schiffes die zwischen Wasserlinie und Unterkante Kiel gemessen wird. Der Freibordtiefgang ist der maximal zulassige Tiefgang (Tiefladelinie) gemaß Freibord Marke bei voller Abladung …   Maritimes Wörterbuch

  • Tiefgang — Tiefgangm 1.VermeidungvonOberflächlichkeit;reichesInnenleben;Innerlichkeit.EigentlichderunterWasserbefindlicheTeildesSchiffes.1950ff. 2.Dekolleté.Esreichttiefabwärts.1955ff. 3.mit(geistigem)Tiefgang=geistiganspruchsvoll.1950ff.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Tiefgang — Tief|gang, der (Schiffbau) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Tiefgang eines Schiffes — Tiefgang eines Schiffes. Entfernung von Unterkante Kiel, d.h. dem tiefsten Punkt des Schiffsrumpfes bis zur Schwimmebene, bei steuerlastigem Schiff ist der Tiefgang hinten größer wie vorne. – Tiefgangsmarken, s. Ahming …   Lexikon der gesamten Technik

  • ohne Tiefgang — oberflächlich; gehaltlos; vordergründig; inhaltsleer; dünn; durchsichtig …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”