Barbara Lechner

Barbara Lechner (* 16. September 1982[1] in Eggenfelden) ist eine deutsche Sportschützin im Kader des Deutschen Schützenbundes. Sie ist in den olympischen Disziplinen Kleinkaliber- und Luftgewehr aktiv. Lechner ist Sportsoldatin bei der Bundeswehr. Ihre Vereine sind die Bergschützen Voglarn und der Bund München, für den sie in der Luftgewehr-Bundesliga Süd antritt.[2]

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Barbara Lechner ist seit 2002 auf internationaler Ebene erfolgreich. Bei der Weltmeisterschaft in Lahti erreichte sie in der Disziplin Kleinkaliber Dreistellungskampf (Sportgewehr 3*20) den fünften Platz sowie den neunten Rang in der Disziplin Gewehr liegend. 2003 konnte sie wiederum mit dem Sportgewehr beim Weltcup in Zagreb den dritten und bei der Europameisterschaft in Pilsen den vierten Platz erreichen. Nach einem fünften und einem sechsten Rang im Weltcup 2004 trat sie für Deutschland bei den Olympischen Spielen in Athen an und belegte im Dreistellungskampf hinter ihrer Mannschaftskollegin Sonja Pfeilschifter den siebten Platz.

Mit dem Luftgewehr wurde Barbara Lechner am 5. März 2005 Europameisterin bei der EM in Tallinn [3]. Bei diesem Wettbewerb stellte sie mit der Höchstmarke von 400 Ringen im Vorkampf einen neuen deutschen Rekord auf und den Welt- und Europarekord ein. Am 10. Juni 2005 erreichte sie in München ihren ersten Weltcupsieg mit dem Kleinkalibergewehr und erzielte dabei zwei weitere deutsche Rekorde. Bei den Militärweltmeisterschaften 2006 in Norwegen wurde sie Einzel- und (mit Sonja Pfeilschifter und Eva Friedel) Mannschaftsweltmeisterin im (nicht olympischen) 60-Schuss-liegend-Schießen.

Im März 2007 wurde Barbara Lechner mit Beate Gauß und Sonja Pfeilschifter in Deauville Mannschaftseuropameisterin mit dem Luftgewehr. Im selben Jahr erreichte sie beim Weltcup in Bangkok den dritten Platz mit dem Luftgewehr, außerdem wurde sie beim ISSF World Cup in Fort Benning Dritte mit dem KK 3*20. Ende Mai 2007 beim ISSF Weltcup in München wurde Barbara Lechner ebenfalls 3te hinter Sylwia Bogacka (Polen) und Sonja Pfeilschifter, die diesen Weltcup für sich entscheiden konnte.

Im Juli 2007 wurde Barbara Lechner mit dem Sportgewehr (3*20) 2te bei der EM 2007 in Granada, Spanien. Barbara Lechner schoss dabei 580+99,0 im Finale,die zweite Deutsche Sonja Pfeilschifter hatte 579 im Vorkampf und 100,0 im Finale, woraufhin es einen Stechschuss um die Plätze 2 und 3 geben musste den Barbara Lechner mit 10,1 zu 8,6 für sich entscheiden konnte. Mit der Mannschaft wurde das Team um Barbara Lechner, Sonja Pfeilschifter und Eva Friedel mit 1734 Europameister vor der Ukraine mit 1729 Ringen

Bei den Olympischen Spielen in Peking 2008 beendete sie ihre Wettkämpfe mit einem 17. Platz mit dem Luftgewehr über 10 Meter und Platz 9 im Kleinkaliber Dreistellungskampf.

Ihr bisher größter Erfolg war der Gewinn der Weltmeisterschaft 2010 vor heimischem Publikum auf der Olympia-Anlage in München Hochbrück. Ihr kleines Geheimnis dabei war: "Um 9:30 kommt der Wind auf in München. Da muss man fertig sein". Genau das befolgte Barbara Lechner und ging mit 589 Ringen aus dem Vorkampf mit 4 Ringen Vorsprung ins Finale dass sie dann mit 98,1 (Gesamtergebnis von 687,1 Ringen) gegen die Mitkonkurrenz aus dem eigenen Land Sonja Pfeilschifter (685,4 Ringe) klar gewann.[4]

Erfolge

Olympische Spiele

  • Olympiateilnahmen 2004 und 2008

Weltmeisterschaften

  • WM Gold (Einzel) 2010 (Sportgewehr)
  • WM Silber (Team) 2010 (Sportgewehr)

Weltcupfinale

  • Weltcupfinale (Gold) 1 mal (Sportgewehr) 2011
  • Weltcupfinale (Silber) 1 mal (Luftgewehr) 2007
  • Weltcupfinale (Bronze) 1 mal (Sportgewehr) 2005

Weltcup

  • Weltcup (Gold) 2 mal (1xSportgewehr/1xLuftgewehr)
  • Weltcup (Silber) 1 mal (1xSportgewehr)
  • Weltcup (Bronze) 4 mal (3xSportgewehr/1xLuftgewehr)

Europameisterschaften

  • EM Gold (Einzel) 2005 (Luftgewehr)
  • EM Silber (Einzel) 2007, 2009 und 2011 (Sportgewehr)
  • EM Bronze (Einzel) 2005 (Sportgewehr)
  • EM Gold (Team) 2007 und 2011 (Luftgewehr)
  • EM Gold (Team) 2007 und 2011 (Sportgewehr)

Militärmeisterschaften

  • Weltmeisterschaften
    • WM Gold (Einzel) 2006 (KK-Liegend)
    • WM Gold (Team) 2005, 2006 und 2010 (KK-Liegend)
    • WM Gold (Team) 2005 und 2009 (Sportgewehr)
    • WM Silber (Einzel) 2005 und 2009 (Sportgewehr)
    • WM Silber (Team) 2008 und 2009 (KK-Liegend)
    • WM Silber (Team) 2010 (Sportgewehr)
    • WM Bronze (Team) 2008 (Sportgewehr)

Auszeichnungen

  • "Best shooter 2006" (Conseil International du Sport Militaire)
  • "Schütze des Jahres 2010" Deutscher Schützenbund [5]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Netzathleten.de Vorstellung-unserer-Olympioniken
  2. Steckbrief auf FSG "Der Bund"
  3. Deutscher Schützenbund Barbara Lechner Europameisterin 2005 im Luftgewehr
  4. 3x 20 Kleinkaliber Weltmeisterin Barbara Lechner
  5. Barbara Lechner Schütze des Jahres 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lechner — ist der Familienname folgender Personen: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Alf Lech …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Piecha — Gawior (* 4. März 1949[1] in Katowice, Polen) ist eine ehemalige polnische Rennrodlerin. Barbara Piecha wurde bei den Weltmeisterschaften 1970 in Königssee vor den bundesdeutschen Starterinnen Christa Schmuck und Elisabeth Demleitner… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Le–Led — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2008/Schießen — Bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking wurden in insgesamt 15 Wettbewerben im Sportschießen Medaillen vergeben. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Sonja Pfeilschifter — (* 29. Januar 1971 in Cham) ist eine deutsche Sportschützin im Kader des Deutschen Schützenbundes und siebenfache Weltmeisterin. Sie ist in den olympischen Disziplinen Kleinkaliber und Luftgewehr aktiv. Pfeilschifter ist Sportsoldatin bei der… …   Deutsch Wikipedia

  • 10 m-Luftgewehrschießen — Hattie Johnson bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen Sportschießen oder auch Schießsport ist international der sportliche Umgang mit Schusswaffen oder Bogenwaffen (Armbrust, Bogen). Sportliches Schießen bedeutet Schießen nach bestimmten …   Deutsch Wikipedia

  • Gewehrschießen — Hattie Johnson bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen Sportschießen oder auch Schießsport ist international der sportliche Umgang mit Schusswaffen oder Bogenwaffen (Armbrust, Bogen). Sportliches Schießen bedeutet Schießen nach bestimmten …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2004/Schießen — Bei den XXVIII. Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen fanden 17 Wettkämpfe im Schießen statt. Austragungsort war das Markopoulo Olympic Shooting Centre …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2004/Teilnehmer (Deutschland) — GER    …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2008/Teilnehmer (Deutschland) — GER …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”