Bayerische Militärjustiz

Die bayerische Militärjustiz war die Militärjustiz des Königreiches Bayern. Sie hatte ihre Ursprünge in den Profossen, die die Aufsicht über die Landsknechte hatten. Mit der Gründung der bayerischen Armee als stehendes Heer 1620 wurde auch ein eigenes Gerichtswesen für die Soldaten geschaffen.

Die bayerischen Soldaten unterlagen diesen gesetzlichen Ausnahmebestimmungen bis 1825, als der Bayerische Landtag auf Initiative Joseph Ludwig von Armanspergs Zivilsachen an ordentliche Gerichten übergab. Straftaten wurden jedoch weiterhin vor Militärgerichten verhandelt. Die Verfahren vor den Militärgerichten wurden öffentlich verhandelt.

Als allgemeine gesetzliche Grundlage wurde vom Landtag 1869 im Rahmen der Heeresreform das Bayerische Militärstrafgesetzbuch und die Bayerische Militärstrafprozeßordnung geschaffen.

Im Rahmen der Gründung des Deutschen Reiches 1871 wurde, trotz Reservatrechten, das bayerische Militärrecht an das deutsche Militärrecht angeglichen. Der Vorzug der Öffentlichen Kontrolle des Verfahrens wurde nicht übernommen. Als einziges Zugeständnis wurde beim Reichsmilitärgerichtshof ein eigener (III.) bayerischer Senat geschaffen der seinen Sitz in Berlin hatte, dessen Mitglieder aber vom bayerischen König ernannt wurde.

Dieser Rest der bayerischen Militärgerichtsbarkeit wurde 1920 aufgehoben.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Militärjustiz — bezeichnet folgende Justizsysteme: Militärjustiz (Schweiz) Bayerische Militärjustiz (vor 1920) NS Militärjustiz (von 1933 bis 1945) K.u.k. Militärjustizwesen (Österreich Ungarn) Judge Advocate General s Corps (USA) Siehe auch: Militärgericht …   Deutsch Wikipedia

  • Militärjustiz (Bayern) — Die bayerische Militärjustiz war die Militärjustiz des Königreiches Bayern. Sie hatte ihre Ursprünge in den Profossen, die die Aufsicht über die Landsknechte hatten. Mit der Gründung der bayerischen Armee als stehendes Heer 1620 wurde auch ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Militärstrafgesetzbuch — Die bayerische Militärjustiz war die Militärjustiz des Königreiches Bayern. Sie hatte ihre Ursprünge in den Profossen, die die Aufsicht über die Landsknechte hatten. Mit der Gründung der bayerischen Armee als stehendes Heer 1620 wurde auch ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Militärstrafprozeßordnung — Die bayerische Militärjustiz war die Militärjustiz des Königreiches Bayern. Sie hatte ihre Ursprünge in den Profossen, die die Aufsicht über die Landsknechte hatten. Mit der Gründung der bayerischen Armee als stehendes Heer 1620 wurde auch ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Armee — Bayerisches Armeedenkmal in der Feldherrnhalle in München Die Bayerische Armee war die Armee des Kurfürstentums Bayern und ab 1806 die Armee des Königreichs Bayern. Sie existierte als stehendes Heer von 1682 bis zum Übergang der Wehrhoheit von… …   Deutsch Wikipedia

  • Königlich Bayerische Armee — Die Bayerische Armee war die Armee des Kurfürstentums Bayern und ab 1806 die Armee des Königreichs Bayern. Sie existierte als stehendes Heer von 1682 bis zum Übergang der Wehrhoheit von Bayern auf das Deutsche Reich im Jahre 1919. Aufgrund der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerisches Heer — Die Bayerische Armee war die Armee des Kurfürstentums Bayern und ab 1806 die Armee des Königreichs Bayern. Sie existierte als stehendes Heer von 1682 bis zum Übergang der Wehrhoheit von Bayern auf das Deutsche Reich im Jahre 1919. Aufgrund der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kriegsjustizrat — Das Bayerische Kriegsministerium wurde am 27. März 1808 von König Maximilian I. als Ministerium für das Kriegswesen gegründet. 1817 wurde das Ministerium in Staatsministerium der Armee, kurzzeitig 1822 in Armee Ministerium und 1826 endgültig in… …   Deutsch Wikipedia

  • Kriegsökonomierat — Das Bayerische Kriegsministerium wurde am 27. März 1808 von König Maximilian I. als Ministerium für das Kriegswesen gegründet. 1817 wurde das Ministerium in Staatsministerium der Armee, kurzzeitig 1822 in Armee Ministerium und 1826 endgültig in… …   Deutsch Wikipedia

  • Oberkriegskollegium — Das Bayerische Kriegsministerium wurde am 27. März 1808 von König Maximilian I. als Ministerium für das Kriegswesen gegründet. 1817 wurde das Ministerium in Staatsministerium der Armee, kurzzeitig 1822 in Armee Ministerium und 1826 endgültig in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”