Beat Happening

Beat Happening ist eine amerikanische Indie-Rock-Band, die 1982 in Olympia, Washington gegründet wurde. Beat Happening waren eine der ersten amerikanischen Vertreter der DIY-Bewegung in der Post-Punk-Musik und hatten großen Einfluss auf andere Musiker, wie Kurt Cobain.[1]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Mitglieder der Band lernten sich während der Zeit am College kennen und starteten 1983 mit ersten Aufnahmen, die sie auf Kassetten veröffentlichten. Die Band pflegte in Ablehnung der kommerziellen Rockmusik einen bewusst minimalistischen Stil und nahm ihre Platten mit einfachsten Mitteln auf. Die Bandmitglieder wechselten sich mit Gitarre, Schlagzeug und Gesang ab. 1985 erschien das erste Album, das von Greg Sage, dem Sänger der Punk-Band Wipers, produziert wurde. International bekannt wurde die Band aber erst mit der zweiten LP Jamboree (1988), die wie die dritte LP Black Candy (1989) vom englischen Independent-Label Rough Trade vertrieben wurde. Die Alben Dreamy (1991) und You Turn Me On (1992) erschienen in Zusammenarbeit mit dem Sub-Pop-Label, auf dem auch das erste Nirvana-Album erschien.

Calvin Johnson gründete 1982 das Indie-Rock-Label K Records, das Independent-Bands aus aller Welt veröffentlicht und auf dem auch alle Beat-Happening-Alben erschienen. Da er sich Anfang der 90er mehr und mehr auf seine Aktivitäten als Label-Chef und musikalische Nebenprojekte konzentrierte, ruhten die Bandaktivitäten für einige Jahre, ohne dass sich Beat Happening offiziell auflösten. Im Jahre 2000 veröffentlichte die Band die Angel Gone-Single.

Mitglieder

  • Bret Lunsford – Gitarre, Schlagzeug
  • Calvin Johnson – Gitarre, Gesang
  • Heather Lewis – Schlagzeug, Gitarre, Gesang

Diskografie

Alben

  • 1985 – Beat Happening (K Records)
  • 1988 – Jamboree (K Records / Rough Trade)
  • 1989 – Black Candy (K Records / Rough Trade)
  • 1991 – Dreamy (K Records / Sub Pop)
  • 1992 – You Turn Me On (K Records / Sub Pop)

EPs

  • 1984 – Three Tea Breakfast (Cassette, K Records)
  • 1988 – Crashing Through (K Records)
  • 1988 – Beat Happening/Screaming Trees (K Records / Homestead)

Compilations

  • 2002 – Crashing Through (K Records)
  • 2003 – Music to Climb the Apple Tree By (K Records)

Einzelnachweise

  1. Michael Azerrad: Our Band Could Be Your Life: Scenes from the American Indie Underground 1981-1991. 2002. S. 455ff.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beat Happening — Жанр инди рок инди поп lo fi Годы 1982  по сей день …   Википедия

  • Beat Happening — Pays d’origine  États Unis Genre musical Indie Rock Années d activité 1982 Présent …   Wikipédia en Français

  • Beat Happening — Saltar a navegación, búsqueda Beat Happening fue un grupo estadounidense de indie pop y Twee pop, procedente de Olympia, Washington. El líder de la banda, Calvin Johnson, también formó la compañía discográfica K Records. Miembros Calvin Johnson… …   Wikipedia Español

  • Beat Happening — Infobox musical artist Name = Beat Happening Img capt = Img size = Background = group or band Birth name = Alias = Born = Died = Origin = Olympia, Washington, U.S. Instrument = Genre = Alternative rock, indie rock Occupation = Years active = 1982 …   Wikipedia

  • Beat Happening (album) — Infobox Album | Name = Beat Happening Type = Album Artist = Beat Happening Released = 1985 Recorded = 1985 Genre = Indie rock Length = 42:14 Label = K Records Producer = ?? Reviews = *Allmusic Rating|3|5 [http://www.allmusic.com/cg/amg.dll?p=amg… …   Wikipedia

  • Beat Happening/Screaming Trees EP — Infobox Album | Name = Beat Happening/Screaming Trees Type = EP Artist = Beat Happening/Screaming Trees Background = Released = 1988 Recorded = Genre = Alternative rock Length = Label = K Records/Homestead Records Producer = Steve Fisk Reviews =… …   Wikipedia

  • Dreamy (Beat Happening album) — Dreamy Studio album by Beat Happening Released 1991 Recorde …   Wikipedia

  • Jamboree (Beat Happening album) — Infobox Album | Name = Jamboree Type = Album Artist = Beat Happening Released = 1988 Recorded = 1988 Genre = Indie rock/Twee pop Length = 23:58 Label = K Records/Rough Trade Records Producer = Steve Fisk, Mark Lanegan and Gary Lee Conner Reviews …   Wikipedia

  • BEAT (GÉNÉRATION) — Le 24 octobre 1969, on enterrait au cimetière catholique de Lowell, morne petite ville industrielle du Massachusetts, le corps de Jack Kerouac, mort d’une hémorragie abdominale à l’âge de quarante sept ans. Depuis quelque temps, il n’était plus… …   Encyclopédie Universelle

  • Beat-sheet — A beat sheet is a document used in marketing, typically created by a product marketing manager.Also a beat sheet is used in script writing to break down what is happening in the play and/or movie. These beats are the smallest units of a script …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”