Beatrice Faumuina

Beatrice Faumuina (Beatrice Roini Liua Faumuina; * 23. Oktober 1974 in Auckland) ist eine neuseeländische Diskuswerferin.

Die Fünfte der Junioren-Weltmeisterschaften von 1992 gewann bei den Commonwealth Games 1994 in Victoria Silber. Sie trat bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1995 in Göteborg und bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta an, scheiterte aber jeweils in der Qualifikation.

Im Jahr darauf erzielte sie ihren größten Erfolg mit dem Titelgewinn bei den Weltmeisterschaften in Athen. Ebenfalls die Goldmedaille gewann sie bei den Commonwealth Games 1998 in Kuala Lumpur. Bei der WM 1999 in Sevilla wurde sie Fünfte und bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney Zwölfte.

Bei den Commonwealth Games 2002 in Manchester verteidigte sie ihren Titel. Es folgten ein 13. Platz bei der WM 2003 in Paris/Saint-Denis, ein siebter bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen und jeweils ein vierter Platz bei der WM 2005 in Helsinki und den Commonwealth Games 2006 in Melbourne.

Bei den Weltmeisterschaften 2007 in Ōsaka schied sie in der Qualifikation aus.

Beatrice Faumuina hat bei einer Größe von 1,85 m ein Wettkampfgewicht von 125 kg. 2005 wurde sie mit dem Orden Officer of the New Zealand Order of Merit ausgezeichnet. Im selben Jahr wurde sie Goodwill Ambassador der FAO.

Persönliche Bestleistungen

  • Diskuswurf: 68,52 m, 4. Juli 1997, Oslo
  • Kugelstoßen: 16,96 m, 14. März 1998, Melbourne

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beatrice Faumuina — Informations Discipline(s) Lancer du disque …   Wikipédia en Français

  • Beatrice Faumuina — Beatrice Roini Liua Faumuina, ONZM (born 23 October 1974 in Auckland) is a New Zealand discus thrower, a gold medallist at the 1997 World Championships in Athletics. She has represented New Zealand in three Summer Olympics.At the 2004 Summer… …   Wikipedia

  • Beatrice Roini Liua Faumuina — Beatrice Faumuina Beatrice Faumuina Discipline(s) Lancer du disque Période d activité …   Wikipédia en Français

  • Faumuina — Beatrice Faumuina (Beatrice Roini Liua Faumuina; * 23. Oktober 1974 in Auckland) ist eine neuseeländische Diskuswerferin. Die Fünfte der Junioren Weltmeisterschaft von 1992 gewann bei den Commonwealth Games 1994 in Victoria Silber. Sie trat bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Beatrice (given name) — Infobox Given Name Revised name = Beatrice imagesize=200px caption=Dante Gabriel Rossetti s depiction of Dante s Beatrice in Beata Beatrix pronunciation= gender = female meaning = bringer of joy region = origin = Latin related names = footnotes …   Wikipedia

  • Dancing with the Stars (New Zealand TV series) — Dancing with the Stars Format Entertainment Created by BBC Granada Productions Starring Hosts: Jason Gunn Candy Lane Musical director: Carl Doy …   Wikipedia

  • List of Australian athletics champions (Women) — Australian Championships in Athletics for women have been conducted since 1930 [http://www.athletics.com.au/history/aust tf/index.htm Athletics Australia National Championship results] ] . At the first National Championships, only three events… …   Wikipedia

  • New Zealand at the 2004 Summer Olympics — New Zealand at the Olympic Games Flag of New Zealand – Flag bearers …   Wikipedia

  • Daniela Costian — Medal record Women s Athletics Competitor for  Australia Olympic Games Bronze …   Wikipedia

  • Dani Samuels — Medal record Sameuls at the 2010 Meeting Areva Women s athletics Competitor for …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”