Begutachtungsstelle für Fahreignung

Die Begutachtungsstellen für Fahreignung (kurz BfF) führen die in der Fahrerlaubnisverordnung geregelte Begutachtung der Fahreignung (MPU) durch. Bis zur Liberalisierung des Arbeitsgebietes im Jahr 2000 war der Begriff „Medizinisch-Psychologische Untersuchungsstelle” gebräuchlich. Er wird inoffiziell weiter verwendet.

Die MPU-Stellen haben die Aufgabe, Kraftfahrer nach Fahrten unter Alkohol- oder Drogeneinfluss im Interesse der Verkehrssicherheit auf ihre Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen zu überprüfen. Die Kosten trägt als Auftraggeber der untersuchte Kraftfahrer.

Seit der Liberalisierung im Jahr 1999 hat die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) bis heute 19 Trägerorganisationen für diese Aufgabe akkreditiert [1]. Erster akkreditierter Träger war die TÜV MPI GmbH im Jahr 1999.

Die Anforderungen an Träger von Begutachtungsstellen für Fahreignung sind im Anforderungskatalog der Akkreditierungsstelle festgelegt [2].

Einzelnachweise

  1. Akkreditierte Träger von Begutachtungsstellen für Fahreignung - www.bast.de (pdf)
  2. Anforderungskatalog der Akkreditierungsstelle (pdf)


Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fahreignung — ist ein unbestimmter Rechtsbegriff, bedarf also im Einzelfall der Auslegung. Er umfasst die körperliche, geistige und charakterliche Eignung von Kraftfahrzeugführern. Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit,… …   Deutsch Wikipedia

  • Begutachtungsstelle — Die Begutachtungsstellen für Fahreignung (kurz BfF) führen die in der Fahrerlaubnisverordnung geregelte Begutachtung der Fahreignung (MPU) durch. Bis zur Liberalisierung des Arbeitsgebietes im Jahr 2000 war der Begriff „Medizinisch Psychologische …   Deutsch Wikipedia

  • Begutachtung der Fahreignung — Die Medizinisch Psychologische Untersuchung (abgekürzt MPU) beurteilt die Fahreignung des Antragstellers. Im Volksmund mit dem diskriminierenden Begriff „Idiotentest“ belegt, lautet die offizielle gesetzliche Bezeichnung „Begutachtung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Institut für Arbeits- und Sozialhygiene Stiftung — Die 1976 gegründete IAS Institut für Arbeits und Sozialhygiene Stiftung ist eines der führenden deutschlandweiten Dienstleistungs und Beratungsunternehmen für Gesundheits und Arbeitsschutz sowie betriebliches Gesundheitsmanagement. Mit ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Idiotentest — Die Medizinisch Psychologische Untersuchung (abgekürzt MPU) beurteilt die Fahreignung des Antragstellers. Im Volksmund mit dem diskriminierenden Begriff „Idiotentest“ belegt, lautet die offizielle gesetzliche Bezeichnung „Begutachtung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Medizinisch-psychologische Untersuchung — Die Medizinisch Psychologische Untersuchung (abgekürzt MPU) beurteilt die Fahreignung des Antragstellers. Im Volksmund mit dem diskriminierenden Begriff „Idiotentest“ belegt, lautet die offizielle gesetzliche Bezeichnung „Begutachtung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Medizinisch-Psychologische Untersuchung — Die Medizinisch Psychologische Untersuchung (abgekürzt: MPU) beurteilt die Fahreignung des Antragstellers. Im Volksmund mit dem herabsetzenden Begriff „Idiotentest“ belegt, lautet die gesetzliche Bezeichnung „Begutachtung der Fahreignung“… …   Deutsch Wikipedia

  • Alkohol am Steuer — Polizeikontrolle am Rügendamm. Das Fahren unter dem Einfluss psychoaktiver Substanzen, die die Fahrtüchtigkeit beeinflussen (Alkohol, andere Drogen oder spezielle Medikamente) Rechtsbegriff in Deutschland: „Trunkenheit im Verkehr“ ist in fast… …   Deutsch Wikipedia

  • Alkoholeinfluss — Polizeikontrolle am Rügendamm. Das Fahren unter dem Einfluss psychoaktiver Substanzen, die die Fahrtüchtigkeit beeinflussen (Alkohol, andere Drogen oder spezielle Medikamente) Rechtsbegriff in Deutschland: „Trunkenheit im Verkehr“ ist in fast… …   Deutsch Wikipedia

  • Alkoholkontrolle — Polizeikontrolle am Rügendamm. Das Fahren unter dem Einfluss psychoaktiver Substanzen, die die Fahrtüchtigkeit beeinflussen (Alkohol, andere Drogen oder spezielle Medikamente) Rechtsbegriff in Deutschland: „Trunkenheit im Verkehr“ ist in fast… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”