Bel (Unternehmen)
Bel
Logo von Bel
Rechtsform S.A.
ISIN FR0000121857
Gründung 1865
Sitz Orgelet, FrankreichFrankreich Frankreich
Mitarbeiter 9000
Umsatz 2,03 Mrd. Euro
Branche Käse und Milchprodukte
Produkte Käse
Website www.bel-group.com

Bel ist ein französischer Käserei-Konzern.

Das Unternehmen wurde 1865 als „Établissements Jules Bel“ in Orgelet im französischen Département Jura gegründet. 1929 wurde die erste Niederlassung in Großbritannien eröffnet, weitere folgten 1933 in Belgien und 1959 in Deutschland.

Seit den 1960er Jahren hat Bel international stark expandiert und zahlreiche Käsereien übernommen. Zuerst in Europa und den USA, seit den späten 1990ern verstärkt auch in Nordafrika. Mittlerweile betreibt der Konzern 22 Produktionsstätten weltweit und verfügt über Niederlassungen in 120 Ländern. Die Bel Group ist organisatorisch in vier geografische Regionen gegliedert: Westeuropa, Osteuropa, Amerika und International.

Bel beschäftigt knapp 9000 Arbeitnehmer. Der Umsatz betrug 2004 rund 2,03 Mrd. Euro, der Gewinn vor Steuern 119 Mio. Euro. Mit einer Produktionsmenge von rund 285.600 t Käse ist Bel einer der führenden Hersteller von Schmelz- und Frischkäse.

Inhaltsverzeichnis

Aktionäre

Am 31. Mai 2010 waren die Aktien des Unternehmens wie folgt verteilt:[1]

  • Unibel und Anteile der Familien Bel/Fiévet: 71,24%.
    Unibel ist eine Dachholding, deren Hauptunternehmen die Bel Group ist. Sie entstand 1999 aus dem Kohlensäure herstellenden Unternehmen La Carbonique der Familie Fiévet, das seit 1970 an Bel beteiligt ist, im Lauf der Zeit zum größten Einzelaktionär von Bel wurde und 1987 durch Übernahme der Bel-Familienholding SFPE zum Mehrheitsaktionär.
  • Lactalis: 24,06%
  • Eigene Aktien: 0,56%
  • Sonstige Aktionäre: 4,14%

Marken

Viele bekannte Marken wurden ins Unternehmen eingegliedert: so zum Beispiel die Allgäuer Adler Edelcreme (1989) und der aus den Niederlanden kommende Leerdammer (2002).

Weitere Marken des Unternehmens sind Babybel, Mini-Babybel, La vache qui rit, Kiri, Apéricube (PartyCubes, Belcube, Cheese&Fun) sowie Adler-Edelcrème, Bonbel, Boursin, Cantadou, Cousteron, Gervais, Karicka, Kaukauna, Limiano, Maredsous, Merkts, Picon, Port Salut, Prices, Regal Picon, Samos, Smetanito, Sylphide, Syrokrem, Syrtos, Terra Nostra, Wispride (Stand 2009).

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bel Group: Shareholders (abgerufen am 2. Mai 2011)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bel — Die Abkürzung BEL bezeichnet: Bayerische Eishockey Liga Beckenendlage in der Geburtshilfe Bell (Steuerzeichen), ein Steuerzeichen in ASCII und EBCDIC Belgien, nach ISO 3166 und IOC Brazila Esperanto Ligo Bundeseinheitliches Leistungsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • BEL — Die Abkürzung BEL bezeichnet: Bayerische Eishockey Liga Beckenendlage in der Geburtshilfe Bell (Steuerzeichen), ein Steuerzeichen in ASCII und EBCDIC Belgien, nach ISO 3166 und IOC ICAO Code der belgischen Fluggesellschaft Brussels Airlines… …   Deutsch Wikipedia

  • Bel Ami (Unternehmen) — Bel Ami Rechtsform Gründung 1993 Sitz Bratislava, Slowakei Branche Sexindustrie Website …   Deutsch Wikipedia

  • Bel Ami — ist französisch und bedeutet schöner bzw. gut aussehender Freund. Der Begriff steht für: Bel Ami (Roman), ein 1885 erschienener Roman von Guy de Maupassant Bel Ami (1939), ein deutscher Film unter der Regie von Willi Forst Bel Ami (1955), ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Bel-Air-Turm — Tour de Bel Air, Tour Bel Air …   Deutsch Wikipedia

  • BEL 20 — Der BEL20 ist ein Finanzindex an der Börse Euronext in Brüssel. Insgesamt enthält der Index – wie der Name schon andeutet maximal 20 Werte, die an der Mehrländerbörse Euronext gelistet sind. Das entscheidende Kriterium für die Aufnahme ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • Bel Motors — Emblem Véloto …   Deutsch Wikipedia

  • Fromageries Bel — Bel ist ein französischer Käserei Konzern. Das Unternehmen wurde 1865 als „Établissements Jules Bel“ in Orgelet im Département Jura gegründet. 1929 wurde die erste Niederlassung in Großbritannien eröffnet, weitere folgten 1933 in Belgien und 1959 …   Deutsch Wikipedia

  • GayVN Award — Die GayVN Awards werden jährlich vergeben, um die Arbeit der schwulen Pornofilmindustrie zu würdigen. Die Preise werden vom AVN Magazine gesponsert, dem Muttermagazin des GayVN Magazine. Sie sind die Fortsetzung der Preise, welche für schwule… …   Deutsch Wikipedia

  • Williams F1 — Williams Name AT T Williams Unternehmen Williams Grand Prix Engineering Ltd.[1] Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”