Beni
Beni
Lage
Symbole
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Basisdaten
Staat Bolivien
Hauptstadt TrinidadVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Fläche 213.564 km²
Einwohner 362.521 (2001)
Dichte 1,7 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 BO-B
-14-65

Das bolivianische Departamento Beni liegt im Nordwesten Boliviens und grenzt an Brasilien. Es erstreckt sich im flachen Tiefland des Amazonasbeckens über 213.654 km² und hat (nach der Volkszählung 2001) 362.521 Einwohner. Hauptstadt ist Trinidad. Andere Städte sind Rurrenabaque, Riberalta und Guayaramerín.

Inhaltsverzeichnis

Geographie und Wirtschaft

Das Klima ist tropisch warm und feucht, Beni ist wasserreich, mit zahlreichen Seen und von vielen Flüssen durchzogen, die Vegetation besteht überwiegend aus tropischem Regenwald und Grassteppen. Hauptwirtschaftszweige sind Land- und Forstwirtschaft und Viehzucht.

Bevölkerung

Die Einwohnerzahl des Departamento ist in den vergangenen sechs Jahrzehnten auf etwa das Sechsfache angestiegen:

  • 1950: 71.636 Einwohner
  • 1976: 168.367 Einwohner
  • 1992: 276.174 Einwohner (Volkszählung)[1]
  • 2001: 362.521 Einwohner (Volkszählung)[2]
  • 2010: 445.234 Einwohner (Fortschreibung)[3]

Von den 362.521 Einwohnern des Departamento Beni zur Zeit der Volkszählung von 2001 lebten 249.152 in städtischen und 113.369 in ländlichen Gebieten. 32,75% der über 15 Jahre alten Einwohner (27,79% im städtischen und 44,65% im ländlichen Raum) zählten sich selbst zu den Angehörigen indianischer Völker. Den Angaben der Volkszählung von 2001 zufolge beherrschen 97,41% der über 6 Jahre alte Einwohner die spanische Sprache (99,00% im städtischen und 93,73% im ländlichen Raum).

Gliederung nach Provinzen

Beni ist in 8 Provinzen unterteilt:

Provinz Fläche Einwohner 2001
(Volkszählung)
Einwohner 2005[4]
(Fortschreibung)
Cercado 12.276 km² 82.653 92.553
Iténez 36.576 km² 18.878 20.086
José Ballivián 40.444 km² 68.174 79.318
Mamoré 18.076 km² 12.397 13.534
Marbán 15.126 km² 14.454 15.658
Moxos 33.316 km² 21.643 23.608
Vaca Díez 22.434 km² 116.421 132.974
Yacuma 34.686 km² 27.901 29.251

Größte Städte

Stadt Einwohner 2001
(Volkszählung)
Einwohner 2010[5]
(Fortschreibung)
Trinidad 75.540 96.632
Riberalta 64.511 91.278
Guayaramerín 33.095 38.080
San Borja 16.273 24.610
San Ignacio de Moxos 8.893 16.703
Santa Ana 12.877 16.223
Rurrenabaque 8.460 13.725

Politik

Gesamtergebnis bei den Regionalwahlen vom 4. April 2010 im Departamento Beni:[6]

Wahl-
berechtigte
Wahl-
beteiligung
gültige Stimmen PRIMERO MAS-IPSP MNR-PUEBLO CA NACER
189.436   164.392 150.644   64.055 60.477 18.269 5.949 1.894
  86,8 % 91,6 %   42,5 % 40,1 % 12,1 % 3,9 % 1,3 %

Einzelnachweise

  1. Instituto Nacional de Estadística (INE) 1992
  2. Instituto Nacional de Estadística (INE) 2001
  3. Instituto Nacional de Estadística - Proyecciones (PDF; 793 kB)
  4. Instituto Nacional de Estadística (PDF; 196 kB)
  5. World Gazetteer
  6. Acta de Cómputo Nacional Elecciones Departamentales, Municipales y Regional 2010

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • béni — béni …   Dictionnaire des rimes

  • béni — béni, ie adj. Qui semble bénéficier d une protection divine. ⇒BÉNI, BÉNIE, BÉNIT, BÉNITE, part. passé, adj. et subst. I. Béni, ie A. Part. passé de bénir. B. Emploi adj. 1. Sur qui s exerce la protection de Dieu, du sort, etc. a) Rare. [Qualifie… …   Encyclopédie Universelle

  • Beni — may refer to: Places : *Beni Department, Beni River and the Beni savanna, Bolivia *Beni Suef and Beni Hasan, Egypt *Beni Mellal and Beni Amir, Morocco *Beni, Democratic Republic of the Congo *Beni, Nepal Culture : *Beni, the debut album of J Pop… …   Wikipedia

  • Beni — (homonymie) Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Beni est une ville de la République démocratique du Congo; Beni est une commune de la ville de Beni en République démocratique du Congo; Beni… …   Wikipédia en Français

  • béni — béni, ie (bé ni, nie) part. passé. Voy. bénit. bénit, ite ou béni, ie (bé ni, bé ni t ou bé ni, nie) part. passé    De ces deux participes, bénit s emploie lorsqu il s agit de la bénédiction des prêtres ; béni, lorsqu il s agit de la bénédiction… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Beni — Saltar a navegación, búsqueda Beni puede referirse a: El río Beni El Departamento del Beni, en Bolivia Miembro de la banda suiza de Folk Metal, Eluveitie Obtenido de Beni Categoría: Wikipedia:Desambiguación …   Wikipedia Español

  • Beni — puede referirse a: ● El río Beni ● El Departamento del Beni * * * Río de Bolivia, afluente del Madeira; 1 700 km. Departamento de Bolivia; 213 564 km2 y 273 000 h. Cap., Trinidad. Territorio selvático, en gran parte inexplorado …   Enciclopedia Universal

  • beni — beni; beni·seed; …   English syllables

  • Beni — (arab.), Plural von Ibn (s. d.), »Söhne«, in Zusammensetzungen für Familien und Stammnamen beliebt, z. B. B. Abbâs, die Abbasiden …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Beni — Beni, Uchapara, Quellstrom des Madeira in Bolivia, kommt von den Kordilleren, ca. 1500 km lg. – Das Dep. El B., im nördl. Bolivia, meist Urwald, 330.856 qkm, (1900) 32.180 E.; Hauptstadt Trinidad (2556 E.) …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”