Benny Tetamashimba

Benny Tetamashimba († 5. September 2009) war ein Politiker in Sambia.

Benny Tetamashimba gehört zu den politischen Schwergewichten in Sambia, gilt als eigenwillig und als ein Freund des offenen, polarisierenden Wortes. Der Begriff des „Politikerrecyclings“ stammt von ihm und bezeichnet jene, die für den wirtschaftlichen Niedergang Sambias verantwortlich waren und nun in der Demokratie neue Parteien gründen.

Benny Tetamashimba war bis Februar 2004 Vorstandsmitglied der North Western Cooperative Union und Präsident der Zambia Cooperative Federation, als er wegen „Diffamierung“ gefeuert wurde.

Benny Tetamashimba war schon 1996 Parlamentarier, für die National Party gewann er den Wahlkreis Solwezi West, und dann Generalsekretär der United Party for National Development. Er gewann in der Wahl in Sambia 2001 für die UPND das Mandat des Wahlkreises Solwezi-Zentral in der Nationalversammlung. Er wechselte 2003 nach innerparteilichen Auseinandersetzung und Parteiausschluß wegen „Insubordination“ zusammen mit Austin Liato zum Movement for Multiparty Democracy. Im Mai 2006 war er Stellvertretender Minister für Information und Medien. Zugleich war er auch Sprecher des MMD und ist es noch.

Nach der Wahl in Sambia 2006, in der er seinen alten Wahlkreis gewann, wurde er im Oktober zum Stellvertretenden Minister für Arbeit und Versorgung ernannt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tetamashimba — Benny Tetamashimba ist Politiker in Sambia. Benny Tetamashimba gehört zu den politischen Schwergewichten in Sambia, gilt als eigenwillig und als ein Freund des offenen, polarisierenden Wortes. Der Begriff des Politikerrecyclings stammt von ihm… …   Deutsch Wikipedia

  • Benny — ist eine Kurzform folgender männlicher Vornamen: Benedetto Benedikt Benjamin Benny ist der Vorname folgender Personen: Benny Andersson (* 1946), schwedischer Musiker, Komponist und Musikproduzent Benny Barnes (1934/1936 1985/1987), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Levy Mwanawasa — Levy Patrick Mwanawasa Mwanawasa on 16 March 2006. 3rd President of Zambia In office 2 January 2002 – 19 August 2008 Vice President …   Wikipedia

  • Kabinett Sambias 2006 — Das Kabinett Sambias am 30. Oktober 2006: Präsident: Levy Patrick Mwanawasa Vizepräsident: Rupiah Banda 1. Finanzen und Nationale Planung Minister: Ng andu Magande Stellvertreter: Jonas Shakafuswa 2. Verteidigung Minister: George Mpombo… …   Deutsch Wikipedia

  • Liato — Austin Chisangu Liato ist ein Politiker in Sambia. Austin Liato war bisher Mitglied im Panafrikanischen Parlament und seit 1998 Vizepräsident des Gewerkschaftsdachverbandes Sambias, dem Zambia Congress of Trade Unions. In der Wahl zum Präsidenten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Te — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Politiker Sambias — Dies ist die Liste der Politiker Sambias: B Nicholas Banda Rupiah Banda C Chama Chakomboka Frederick Chiluba Vera Chiluba Tembo John Chinyanta Kenneth Chipungu Sydney Chisanga Brian Chituwo Mainza Chona Angela Cifire …   Deutsch Wikipedia

  • Zambian presidential election, 2008 — A presidential election will be held in Zambia on 30 October, 2008 following the death of the incumbent President Levy Mwanawasa on 19 August 2008; the elections had to be called within 90 days of the date of death.… …   Wikipedia

  • Austin Liato — Austin Chisangu Liato ist ein Politiker in Sambia. Austin Liato war bisher Mitglied im Panafrikanischen Parlament und seit 1998 Vizepräsident des Gewerkschaftsdachverbandes Sambias, dem Zambia Congress of Trade Unions. In der Wahl zum Präsidenten …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Mwanawasa II — Das Kabinett Sambias am 30. Oktober 2006: Präsident: Levy Patrick Mwanawasa Vizepräsident: Rupiah Banda 1. Finanzen und Nationale Planung Minister: Ng andu Magande Stellvertreter: Jonas Shakafuswa 2. Verteidigung Minister: George Mpombo… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”