Übergangskriegslokomotive

Die Übergangskriegslokomotiven waren vereinfacht aufgebaute Varianten bestehender Lokomotiv-Baureihen für den Einsatz im Dienste der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg. Weiter vereinfachte später eingeführte Typen wurden als echte Kriegslokomotiven bezeichnet.

Übergangskriegslokomotiven

Im Zweiten Weltkrieg stieg der Bedarf an Triebfahrzeugen, insbesondere Güterzug-Lokomotiven, enorm an. Um die Produktion der Einheits-Baureihen 44, 50 und 86 zu beschleunigen, wurden diese Baureihen ab 1941 in vereinfachter Form ausgeliefert und als Übergangskriegslokomotiven (ÜK) bezeichnet.

Charakteristisch für ÜK-Lokomotiven sind z. B. Scheibenräder auf den Laufachsen und fehlende vordere Seitenfenster in den Führerhäusern. Auch auf Vorwärmer, Speisepumpe, Frontschürzen, Windleitbleche und andere zum Betrieb der Lokomotiven nicht unbedingt benötigte Bauteile wurde teilweise verzichtet.

Kriegslokomotiven

Hauptartikel: Kriegslokomotive

Die ÜK-Baureihen erwiesen sich jedoch nur als ein Zwischenschritt. Denn schon 1941 wurde die Forderung nach einer weiteren und noch erheblich radikaleren konstruktiven Vereinfachung der Fahrzeuge immer dringlicher. Als echte Kriegslokomotive (Kriegs-Dampflokomotive KDL bzw. Kriegs-Elektrolokomotive KEL) wurden die Dampflokomotiv-Baureihen 42 und 52 bzw. Elektrolokomotiv-Baureihen E 44 und E 94 durch die Deutsche Reichsbahn entwickelt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Übergangskriegslokomotive — The Übergangskriegslokomotiven (literally: provisional war locomotives) were austere versions of standard locomotives ( Einheitslokomotiven ) built by Germany during the Second World War in order to accelerate their production. They are often… …   Wikipedia

  • BR 44 — DRG Baureihe 44 Anzahl: 1.989 Baujahr(e): 1926–1949 Achsformel: 1 E h3 Gattung: G 56.20 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 043 — DRG Baureihe 44 Anzahl: 1.989 Baujahr(e): 1926–1949 Achsformel: 1 E h3 Gattung: G 56.20 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 44 — DRG Baureihe 44 Anzahl: 1.989 Baujahr(e): 1926–1949 Achsformel: 1 E h3 Gattung: G 56.20 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 86 — Nummerierung: 86 001 86 591 86 606 86 627 86 698 86 816 86 835 86 875 86 966 Bentheimer Eisenbahn 41 (als 86 817 vorgesehen) Eutin Lübecker Eisenbahn 15^3 [1942 an DR 86 1000] Anzahl: 775 Hersteller: MGB Karlsruhe Linke Hofmann …   Deutsch Wikipedia

  • DB-Baureihe 043 — DRG Baureihe 44 Anzahl: 1.989 Baujahr(e): 1926–1949 Achsformel: 1 E h3 Gattung: G 56.20 …   Deutsch Wikipedia

  • DB-Baureihe 044 — DRG Baureihe 44 Anzahl: 1.989 Baujahr(e): 1926–1949 Achsformel: 1 E h3 Gattung: G 56.20 …   Deutsch Wikipedia

  • DB-Baureihe 050 — Baureihe 50 Nummerierung: 50 001–50 3171 mit Lücken Anzahl: 3164 Baujahr(e): 1939–1959 Ausmusterung: 1987 Bauar …   Deutsch Wikipedia

  • DB-Baureihe 051 — Baureihe 50 Nummerierung: 50 001–50 3171 mit Lücken Anzahl: 3164 Baujahr(e): 1939–1959 Ausmusterung: 1987 Bauar …   Deutsch Wikipedia

  • DB-Baureihe 052 — Baureihe 50 Nummerierung: 50 001–50 3171 mit Lücken Anzahl: 3164 Baujahr(e): 1939–1959 Ausmusterung: 1987 Bauar …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”