Beobachtungsposten
Bunker der Royal Air Force zu Beobachtungszwecken

Beobachtungsposten sind Einrichtungen zur direkten Beobachtung eines Geländes. Sie werden auf hoch gelegenem Gelände eingerichtet und waren früher praktisch die einzige Möglichkeit zur Observation. Heute sind eher elektronische Hilfsmittel üblich.

Beobachtungsposten waren früher von großer Bedeutung für großflächige Einschließungslinien, wie 1870 vor der Festung Metz und vor Paris.

In der russischen Armee wurden Anfang des 20. Jahrhunderts sogar transportable Observationstürme eingesetzt (System Wildgrube). Die Höhe dieser zerlegbaren Türme betrug 25 m, das Gewicht des gesamten Materials betrug 1.600 kg. Ein Kommando von 16 für diesen Dienst ausgebildeten Leuten benötigte 15 Minuten für den Aufbau und 10 Minuten für den Abbau des Turmes. Der Gesichtskreis betrug bis zu 15 km.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beobachtungsposten — Beobachtungsposten,der:⇨Beobachter …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Beobachtungsposten — Be|ob|ach|tungs|pos|ten 〈m. 4〉 Wachtposten, Wache, Posten * * * Be|ob|ach|tungs|pos|ten, der: ↑ Posten (1 a), von dem aus man jmdn. od. etw. beobachten kann: auf B. stehen. * * * Be|o|bach|tungs|pos|ten, der: ↑Posten (1 a), von dem aus man jmdn.… …   Universal-Lexikon

  • Ausguck — Beobachtungsposten, Wachmatrose, der den Seeraum beobachtet und Hindernisse, Schiffe, Lichter oder Land meldet (auf Segelschiffen von einen Korb im Mast) …   Maritimes Wörterbuch

  • Israel-Libanon-Konflikt 2006/Zeitleiste — Der Libanonkrieg 2006 war eine Eskalation im Nahostkonflikt. Im Folgenden werden die Ereignisse in zeitlicher Reihenfolge abgehandelt: Inhaltsverzeichnis 1 Juli 1.1 12. Juli 2006 1.2 13. Juli 2006 1.3 14. Juli 2006 1.4 …   Deutsch Wikipedia

  • Israel-Libanon-Krise 2006/Zeitleiste — Der Libanonkrieg 2006 war eine Eskalation im Nahostkonflikt. Im Folgenden werden die Ereignisse in zeitlicher Reihenfolge abgehandelt: Inhaltsverzeichnis 1 Juli 1.1 12. Juli 2006 1.2 13. Juli 2006 1.3 14. Juli 2006 1.4 …   Deutsch Wikipedia

  • Libanonkrieg 2006/Zeitleiste — Der Libanonkrieg 2006 war eine Eskalation im Nahostkonflikt. Im Folgenden werden die Ereignisse in zeitlicher Reihenfolge abgehandelt: Inhaltsverzeichnis 1 Juli 1.1 12. Juli 2006 1.2 13. Juli 2006 1.3 14. Juli 2006 1.4 …   Deutsch Wikipedia

  • Fulw — (sprich: fulf) ist die Abkürzung für Führungsunterstützung der Schweizer Luftwaffe. Es handelt sich dabei um eine von insgesamt vier Schulen des sog. Lehrverband FU 30 der Schweizer Luftwaffe. Das spezielle dabei ist, dass der Lehrverband sowohl… …   Deutsch Wikipedia

  • Hartland Point — 51.021666666667 4.5252777777778 Koordinaten: 51° 1′ 18″ N, 4° 31′ 31″ W …   Deutsch Wikipedia

  • Simon B. Buckner, Jr. — General Simon Bolivar Buckner, Jr. Simon Bolivar „The Bull“ Buckner, Junior (* 18. Juli 1886 in Munfordville, Kentucky; † 18. Juni 1945 in Okinawa) war ein General der US Army und diente am pazifischen Kriegsschauplatz des Zweiten Weltkrieges. Er …   Deutsch Wikipedia

  • Simon B. Buckner jr. — General Simon Bolivar Buckner, Jr. Simon Bolivar „The Bull“ Buckner, Junior (* 18. Juli 1886 in Munfordville, Kentucky; † 18. Juni 1945 in Okinawa) war ein General der US Army und diente am pazifischen Kriegsschauplatz des Zweiten Weltkrieges. Er …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”