Bergschuh
Bergschuh aus Leder mit zwiegenähter Sohle
Bergschuhe mit angespritzer Sohle und angeklebtem Wetterschutzrand

Der Bergschuh oder Bergstiefel ist ein spezieller Schuh für den alpinen Einsatz wie zum Bergsteigen, für Hochtouren oder zur Fortbewegung in weglosem Gelände, Steige, Fels, Geröll, Eis und Schnee. Er zeichnet sich durch hohe Sohlensteifigkeit, Wasserdichtheit, rutschfestes Profil und Robustheit aus. Der Schaft von Bergschuhen verläuft bis über den Knöchel, er ist fester und schwerer als der Wanderschuh.

Die steife Sohle bewährt sich außerdem beim Tragen von schwerem Gepäck und ist beim Tragen von Steigeisen Bedingung, da diese sonst von den Schuhen rutschen. Reine Hochgebirgsstiefel haben keine nennenswerte Verwindung der Sohle, was im Hochgebirge nützlich ist, aber beim Auf- und Abstieg oder beim Wandern behindert, da der Schuh nicht abrollt und im Gehverhalten an einen Skistiefel erinnert.

Steigeisentauglichkeit

Eine wichtige Unterscheidungsmöglichkeit ist die Eignung zum Tragen von Steigeisen. Deshalb unterscheidet man Bergstiefel in nicht, bedingt und (voll) steigeisenfest.

  • Nicht steigeisenfeste Schuhe eignen sich überhaupt nicht zum Tragen von Steigeisen.
  • Bedingt steigeisenfeste Schuhe ermöglichen das Tragen von Leichtsteigeisen und Steigeisen mit Riemenbindung.
  • Voll steigeisenfeste Schuhe haben inzwischen mehrheitlich fest am Schuh angebrachte Haltepunkte für Hebelbindungen, vergleichbar mit Skibindungen.

Zu diesem Schuhtyp gehört auch der hochalpine Schalenschuh, der – ähnlich einem heute üblichen Skischuh – einen hartschaligen Außenschuh hat. Auch die meisten, sehr ähnlich konstruierten Tourenskischuhe sind voll steigeisentauglich.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Tschernken – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bergschuh — Bergschuh …   Deutsch Wörterbuch

  • Bergschuh — Wanderschuh * * * Bẹrg|schuh 〈m. 1〉 derber Schuh für Bergsteiger * * * Bẹrg|schuh, der: fester Schuh zum Bergsteigen. * * * Bẹrg|schuh, der: fester Schuh zum Bergsteigen …   Universal-Lexikon

  • Bergschuh — Bẹrg|schuh …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Bergstiefel — Bergschuh aus Leder mit zwiegenähter Sohle Bergschuhe mit angespritzer Sohle und angeklebtem Wetterschutzrand Der Bergschuh oder Bergstiefel ist ein spezieller S …   Deutsch Wikipedia

  • Tschernken — Bergschuh aus Leder mit zwiegenähter Sohle Bergschuhe mit angespritzer Sohle und angeklebtem Wetterschutzrand Der Bergschuh oder Bergstiefel ist ein spezieller S …   Deutsch Wikipedia

  • Tricouni-Beschlag — Bergschuh mit Tricouni Beschlag Tricouni Beschlag Der Tricouni Be …   Deutsch Wikipedia

  • Wanderschuh — Bergschuh * * * Wạn|der|schuh, der: für Wanderungen geeigneter Schuh. * * * Wạn|der|schuh, der: für Wanderungen geeigneter Schuh: Hammer hatte die e in Bergamo gelassen (Henscheid, Madonna 158) …   Universal-Lexikon

  • 7. Gebirgs-Division — Aktiv 16. November 1940 (als 99. leichte Infanterie Division) Umgliederung: 22. Oktober 1941[1]–8. Mai 1945 (Kapitulation) [2] Land …   Deutsch Wikipedia

  • 7. Gebirgs-Division (Wehrmacht) — 7. Gebirgs Division Aktiv 16. November 1940 (als 99. leichte Infanterie Division) Umgliederung: 22. Oktober 1941–8. Mai 1945 (Kapitulation) Land Deutsches Reich NS …   Deutsch Wikipedia

  • 99. leichte Infanterie-Division — 7. Gebirgs Division Aktiv 16. November 1940 (als 99. leichte Infanterie Division) Umgliederung: 22. Oktober 1941[1]–8. Mai 1945 (Kapitulation) [2] Land …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”