Bergtürken

Bergtürken (türkisch: Dağ türkleri) ist ein Ethnophaulismus für die Kurden in der Türkei. Der kemalistischen Doktrin nach waren alle Staatsbürger der Türkei, allem voran die Kurden, per definitionem Türken. Aufgrund ihrer gebirgigen Heimat deklarierte man die Kurden zu „Bergtürken“. Die große Mehrheit der türkischen Bevölkerung, die die Kurden konventionell „Ostler“ bezeichnen, kennt diesen Begriff nicht. Dem Begriff lag die Vorstellung zugrunde, dass Kurden keine eigenständige Ethnie bilden und türkischen Ursprungs (unter rassischen Aspekte Türk ırkı) seien.

Mit durch Atatürk selbst initiierten oder unterstützen Theorien, wie die Sonnensprachtheorie oder die Türkische Geschichtsthese sollte die sprachliche und kulturelle Überlegenheit der Türken bewiesen werden. Gemäß dieser Theorie stammten alle Völker von Türken ab und alle Sprachen vom Türkischen. Dies wurde jahrzehntelang in der türkischen Geschichtsschreibung und Kulturforschung vertreten.

Nach dem Putsch in den 80ern durch General Evren wurde auch der Gebrauch der zuvor in öffentlichen Gebäuden verbotenen kurdischen Sprache, vollkommen untersagt. In dieser Zeit nahm der Assimilationsdruck zu. Man leugnete die Existenz der Kurden: die kurdische Identität wurde negiert. Die Bezeichnung „Kurde“ wurde dabei von einem Geräusch („kart kurt“ oder „kırt kırt“) abgeleitet, das entsteht, wenn man über verharschten Schnee läuft.

Das Kurdische ist heute nicht mehr verboten. Und es gibt mittlerweile einen staatlich finanzierten kurdischen Sender.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berg-Türken — Bergtürken (türkisch: Dağ Türkleri) ist eine abwertende Bezeichnung der Kurden auf dem Gebiet der Türkei im türkischen Sprachgebrauch des 20. Jahrhunderts. Dem Begriff lag die Vorstellung zugrunde, dass Kurden keine eigenständige Ethnie bilden… …   Deutsch Wikipedia

  • Agop Dilacar — Agop Martayan Dilaçar (* 22. Mai 1895 in Istanbul; † 12. September 1979) war ein türkischer Professor und Turkologe armenischer Herkunft. Er war viele Jahre Mitglied der staatlichen Türk Dil Kurumu (Rat für die Türkische Sprache) und… …   Deutsch Wikipedia

  • Agop Martayan Dilaçar — (* 22. Mai 1895 in Istanbul; † 12. September 1979) war ein türkischer Professor und Turkologe armenischer Herkunft. Er war viele Jahre Mitglied der staatlichen Türk Dil Kurumu (Rat für die Türkische Sprache) und Chefredakteur der Türkischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Ansippung — Die Erschaffung von Herkunftssagen bzw. eine sogenannte Ansippung (Anhängen an eine Sippe) ist das Verhalten sowohl von Einzelpersonen als auch von ganzen Volksstämmen, sich an – nicht selten sagenhafte – berühmte Vorfahren bzw. ganze Völker mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Bergvolk — Als Bergvolk wird eine Ethnie bezeichnet, deren Hauptsiedlungsgebiet in höheren oder schwer zugänglichen Bergregionen liegt. Das Wort wird von den Bewohnern der Ebene oft abfällig gebraucht, um eine technische Rückständigkeit oder konservative… …   Deutsch Wikipedia

  • Dilaçar — Agop Martayan Dilaçar (* 22. Mai 1895 in Istanbul; † 12. September 1979) war ein türkischer Professor und Turkologe armenischer Herkunft. Er war viele Jahre Mitglied der staatlichen Türk Dil Kurumu (Rat für die Türkische Sprache) und… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Republik Türkei — Die Geschichte der Republik Türkei begann am 29. Oktober 1923 mit deren Ausrufung durch Mustafa Kemal Pascha und der Verlegung der Hauptstadt von İstanbul nach Ankara. Vorausgegangen waren der faktische Zusammenbruch des Osmanischen Reiches im… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Türkei — Die Geschichte der Republik Türkei begann am 29. Oktober 1923 mit deren Ausrufung durch Mustafa Kemal Pascha und der Verlegung der Hauptstadt von İstanbul nach Ankara. Vorausgegangen waren der faktische Zusammenbruch des Osmanischen Reiches im… …   Deutsch Wikipedia

  • Herkunftssage — Die Erschaffung von Herkunftssagen bzw. eine sogenannte Ansippung (Anhängen an eine Sippe) ist das Verhalten sowohl von Einzelpersonen als auch von ganzen Volksstämmen, sich an – nicht selten sagenhafte – berühmte Vorfahren bzw. ganze Völker mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Kurden in der Türkei — Die Kurden in der Türkei stellen mit schätzungsweise 20 Prozent der türkischen Gesamtbevölkerung (10–15 Millionen)[1] die größte ethnische Minderheit in der Türkei dar. Da bei den Volkszählungen in der Türkei seit 1985 nicht mehr nach der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”