Berliner MieterGemeinschaft

Die Berliner MieterGemeinschaft ist die zweitgrößte Berliner Mieterorganisation. Sie ist eine Interessenvertretung im Bereich des Mietrechts und hat etwa 23.000 Mitglieder (Stand: 2008).

Die Organisation wurde am 17. März 1952 von Mietern des Wohnungsbauunternehmens GEHAG als „Mietergemeinschaft GEHAG e.V.“ gegründet. Sie benannte sich am 9. August 1958 in „Berliner MieterGemeinschaft e.V.“ um.

Von den 1960er bis in die 1980er Jahre engagierte sich die Gemeinschaft auch für die Hausbesetzerbewegung und die Mietpreisbindung. Gegen die Einführung des „Weißen Kreises“ im Jahr 1987, mit dem die Aufhebung der Mietpreisbindung bezeichnet wird,[1] organisierte sie mit etwa 500.000 Unterschriften eine der größten Unterschriftensammlungen in der Geschichte Westberlins.

Die Organisation ist nicht Mitglied im Deutschen Mieterbund und seinen Landesverbänden. Sie wurde seit den 1960er Jahren vom Mieterbund sogar als „kommunistisch unterlaufen“ bezeichnet.

Ihre Publikation heißt „MieterEcho“.

Einzelnachweise

  1. http://www.bmgev.de/mietrecht/tipps-a-z/artikel/weisser-kreis.html

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • MieterEcho — Die Berliner MieterGemeinschaft ist die zweitgrößte Berliner Mieterorganisation. Sie ist eine Interessenvertretung im Bereich des Mietrechts und besitzt heute 23.000 Mitglieder.2008 Die Organisation wurde 17. März 1952 von Mietern des… …   Deutsch Wikipedia

  • Societas Cooperativa Europaea — Die Europäische Genossenschaft, auch Societas Cooperativa Europaea, kurz SCE, ist eine rechtsfähige Gesellschaft. Die Möglichkeit zur Gründung der SCE besteht seit dem 18. August 2006. Inhaltsverzeichnis 1 Rechtsgrundlage 2 Wesen und Zweck 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlüssel — Diverse Schlüssel Zwei gleiche Schlüss …   Deutsch Wikipedia

  • Andrej Holm — (2011) Andrej Holm (* 8. Oktober 1970 in Leipzig) ist ein deutscher Sozialwissenschaftler und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt Universität zu Berlin. Er forscht zu Themen der Stadterneuerung, Gentrifizierung und Wohnungspolitik im… …   Deutsch Wikipedia

  • Obdachlosendiskriminierung — bezeichnet die Diskriminierung von Obdachlosen, welche Abwertung, Ausgrenzung und körperliche Gewalt bis zu Mord umfasst. Neben Taten von Außenstehenden findet auch gegenseitige Diskriminierung von Obdachlosen statt. Inhaltsverzeichnis 1 Milieu… …   Deutsch Wikipedia

  • Cerberus-Gruppe — Cerberus Capital Management, L.P. Unternehmensform Limited Partnership Gründung 1992 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”