Bernhard Germeshausen

Bernhard Germeshausen (* 21. August 1951 in Heiligenstadt) ist ein ehemaliger deutscher Bobpilot.

Germeshausen begann seine sportliche Laufbahn als Leichtathlet. 1974 war er Vierter der DDR-Meisterschaften im Zehnkampf. Seine Bestleistung von 7.534 Punkten entspricht nach der seit 1985 gültigen Zehnkampftabelle 7.386 Punkten.

Nach seinem Wechsel zum Bobsport wurde er 1975 als Anschieber des Zweierbobs von Meinhard Nehmer erstmals DDR-Meister. Bei den Olympischen Spielen 1976 in Innsbruck gewann er die Goldmedaille sowohl im Zweier-, als auch im Viererbob, jeweils gesteuert von Nehmer. Vier Jahre später holte er in Lake Placid noch einmal Gold im Viererbob von Nehmer. Im Zweierbob steuerte Germeshausen selber mit Hans-Jürgen Gerhardt als Anschieber zur Silbermedaille hinter dem Schweizer Bob von Erich Schärer aber vor Meinhard Nehmer und Bogdan Musiol, die Bronze gewannen.

Außerdem wurde er 1976, 1977 und 1981 Weltmeister im Viererbob und 1976 und 1981 Weltmeister im Zweierbob, wobei er 1981 auch der Bobpilot war.

Germeshausen ist ausgebildeter Diplom-Sportlehrer und arbeitet am Sportgymnasium in Erfurt.

Literatur

  • Klaus Amrhein: Biographisches Handbuch zur Geschichte der Deutschen Leichtathletik 1898-2005, 2 Bände, Darmstadt 2005 publiziert über Deutsche Leichtathletik Promotion- und Projektgesellschaft

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernhard Germeshausen — (born August 21, 1951) is an East German bobsledder who competed from the mid 1970s to the early 1980s. Competing in two Winter Olympics, he won four medals with three golds (Two man: 1976, Four man: 1976, 1980) and one silver (Two man: 1980).He… …   Wikipedia

  • Germeshausen — Bernhard Germeshausen (* 21. August 1951 in Heiligenstadt) ist ein ehemaliger deutscher Bobpilot. Germeshausen begann seine sportliche Laufbahn als Leichtathlet. 1974 war er Vierter der DDR Meisterschaften im Zehnkampf. Seine Bestleistung von… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Lehmann — mit Bogdan Musiol beim Start im Zweierbob bei den DDR Meisterschaften 1984 Bernhard Lehmann (* 11. Januar 1948 in Großräschen) ist ein ehemaliger deutscher Bobfahrer. Bernhards Vater war Helmut Lehmann, Train …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Medaillengewinner des ASK Vorwärts Oberhof bei internationalen Meisterschaften — Frank Ullrich – Olympiasieger 1980 im Biathlon und neunmaliger Weltmeister Die Liste der Medaillengewinner bei Olympischen Winterspielen und Weltmeisterschaften des ASK Vorwärts Oberhof listet alle Sieger sowie die Zweit und Drittplatzierten bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bob-Europameisterschaft — Die Liste der Europameister im Bobsport listet alle auf den ersten drei Rängen bei Europameisterschaften im Bobsport platzierten Sportler. Für Herren werden Europameisterschaften im Viererbob seit 1967 im Zweierbob seit 1929, durchgeführt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Meinhard Nehmer — (* 13. Januar 1941 in Boblin, Landkreis Ueckermünde, Pommern) ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet und Bobsportler (Bobpilot), der seine Erfolge in der DDR Mannschaft errang. Nach seiner Sportlerlaufbahn ist er seit 1991 als Bobtrainer für… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Europameister im Bobsport — Die Liste der Europameister im Bobsport listet alle auf den ersten drei Rängen bei Europameisterschaften im Bobsport platzierten Sportler. Für Herren werden Europameisterschaften im Viererbob seit 1967 im Zweierbob seit 1929, durchgeführt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Weltmeister im Bobsport — Die Liste der Weltmeister im Bobsport listet alle auf den ersten drei Rängen bei Weltmeisterschaften im Bobsport platzierten Sportler. Für Herren werden Weltmeisterschaften im großen Bob seit 1930, im Zweierbob seit 1931, durchgeführt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Christoph Langen — Medal record Christoph Langen Men s Bobsleigh Competitor for   …   Wikipedia

  • Markus Zimmermann — Personal information Nationality German Born 4 September 1964 (1964 09 04) (age 47) Berchtesgaden, Bavaria,   …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”