Bertram Biederbeck

Bertram Biederbeck (* 21. September 1924 in Niedermarsberg; † 2006) war ein deutscher Kommunalpolitiker und ehrenamtlicher Landrat (CDU).

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Nach dem Schulbesuch absolvierte Biederbeck eine landwirtschaftliche Ausbildung und war in diesem Beruf tätig. Insbesondere beschäftigte er sich mit der Pferdezucht.

Biederbeck war verheiratet und hatte drei Kinder.

Abgeordneter

Mitglied des Kreistages des Landkreises Brilon war er vom 27. September 1964 bis zur Gebietsreform 31. Dezember 1974. Außerdem war er von 1964 bis 1974 Mitglied des Stadtrates der Stadt Niedermarsberg und nach der Gebietsreform der Stadt Marsberg.

Öffentliche Ämter

Vom 28. November 1969 bis zu seinem Rücktritt am 3. Oktober 1974 war er Landrat des ehemaligen Landkreises Brilon. Außerdem war er einige Jahre Bürgermeister der Stadt Marsberg.

Biederbeck war in verschiedenen Gremien des Landkreistages Nordrhein-Westfalen tätig.

Literatur

Landkreistag Nordrhein-Westfalen: Dokumentation über die Landräte und Oberkreisdirektoren in Nordrhein-Westfalen 1945-1991


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biederbeck — Bertram Biederbeck (* 21. September 1924 in Niedermarsberg; † 2006) war ein deutscher Kommunalpolitiker und ehrenamtlicher Landrat (CDU). Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Beruf 2 Abgeordneter 3 Öffentliche Ämter …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Günther (CDU) — Albert Günther (* 20. Januar 1904 in Bochum; † 14. September 1980 in Brilon) war ein deutscher Kommunalpolitiker und ehrenamtlicher Landrat (CDU). Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Beruf 2 Abgeordneter 3 Öffentliche Ämter …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Brilon — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bie — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Maximilian Droste zu Vischering-Padberg junior — Caspar Maximilian Droste zu Vischering Padberg (* 7. März 1808 in Münster; † 27. Mai 1887 in Coburg) war Landrat des Kreises Brilon und preußischer Abgeordneter. Caspar Maximilian Droste zu Vischering Padberg Vischering Padberg war Sohn des… …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf Kraft (Politiker) — Rudolf Kraft (* 24. Februar 1923 in Scharfenberg) Ortsteil der Stadt Brilon im Hochsauerlandkreis, Nordrhein Westfalen (Deutschland) war ein deutscher Kommunalpolitiker und ehrenamtlicher Landrat (CDU). Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Beruf 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Günther (Politiker) — Albert Günther (* 20. Januar 1904 in Bochum; † 14. September 1980 in Brilon) war ein deutscher Kommunalpolitiker und ehrenamtlicher Landrat (CDU). Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Beruf 2 Abgeordneter 3 Öf …   Deutsch Wikipedia

  • Caspar Maximilian Droste zu Vischering-Padberg — (* 7. März 1808 in Münster; † 27. Mai 1887 in Coburg) war Landrat des Kreises Brilon und preußischer Abgeordneter. Caspar Maximilian Droste zu Vischering Padberg Vischering Padberg war Sohn des gleichnamigen …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Carl Federath — (* 27. Oktober 1848 in Culm, heute Chełmno; † 11. April 1914 in Chiemsee) war ein preußischer Landrat sowie Besitzer mehrerer Eisenhütten. Sein Vater war Lehrer der höheren Bürgerschule in Culm. Er studierte in Berlin zunächst Medizin und… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Jansen — Heinrich Joseph Maria Johann Bernhard Jansen (* 5. April 1876 in Lüdinghausen; † 16. September 1945 in Warburg) war Gutsbesitzer und langjähriger Landrat des Kreises Brilon. Leben Er war Sohn des Kaufmannes Wilhelm Stephan Jansen und der Mutter… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”