Beschuppte Schleimfische
Beschuppte Schleimfische
Sattel-Blenny (Malacoctenus triangulatus)

Sattel-Blenny (Malacoctenus triangulatus)

Systematik
Acanthomorpha
Stachelflosser (Acanthopterygii)
Barschverwandte (Percomorpha)
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Unterordnung: Schleimfischartige (Blennioidei)
Familie: Beschuppte Schleimfische
Wissenschaftlicher Name
Labrisomidae

Die Beschuppten Schleimfische (Labrisomidae) bewohnen mit 16 Gattungen und 107 Arten meist tropische Regionen des Atlantik und des Pazifik.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die meist nur 2 bis 35 Zentimeter großen Tiere haben keine Schwimmblase und halten sich als Bodenbewohner in Felsbiotopen oder in Algenbeständen auf. Ihr Körper ist von Cycloidschuppen bedeckt. Die Schuppen sind niemals in die Haut eingebettet. Die Rückenflosse hat mehr Hart- als Weichstrahlen, einige Arten haben ausschließlich Hartstrahlen. über den Nasenöffnungen, Augen und im Nacken tragen sie oft cirrenartige Hautauswüchse.

Fortpflanzung

Männchen haben ein Revier das sie gegen andere Männchen verteidigen. Nachdem ein Weibchen angelockt wurde, und nach einer Balz, werden die Eier auf felsigem Untergrund gelegt und vom Männchen bewacht. Die schlüpfenden Larven leben zunächst im pelagisch im Plankton und gehen nach der Metamorphose zum Bodenleben über. In den Gattungen Starksia und Xenomedia gibt es auch lebendgebärende Arten.

Systematik

Die Monophylie der Familie ist unsicher. Die Familie der Hechtschleimfische (Chaenopsidae) scheinen eine monophyletische Klade innerhalb der Labrisomidae zu bilden.

Gattungen

Auchenionchus microcirrhis
Labrisomus nuchipinnis
  • Alloclinus Hubbs, 1927
  • Auchenionchus Gill, 1860
  • Calliclinus Gill, 1860
  • Cottoclinus McCosker, Stephens & Rosenblatt, 2003
  • Cryptotrema Gilbert, 1890
  • Dialommus Gilbert, 1891
  • Exerpes Jordan & Evermann in Jordan, 1896
  • Haptoclinus Böhlke & Robins, 1974
  • Labrisomus Swainson, 1839
  • Malacoctenus Gill, 1860
  • Nemaclinus Böhlke & Springer, 1975
  • Paraclinus Mocquard, 1888
  • Starksia Jordan & Evermann in Jordan, 1896
  • Xenomedea Rosenblatt & Taylor, 1971

Literatur

Weblinks

 Commons: Labrisomidae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Labrisomidae — Beschuppte Schleimfische Auchenionchus microcirrhis Systematik Unterklasse: Strahlenflosser (Actinopterygii) …   Deutsch Wikipedia

  • Blennioidei — Schleimfischartige Ecsenius stigmatura Systematik Reihe: Knochenfische (Osteichthyes) Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Systematik der Barschartigen — Die Ordnung der Barschartigen (Perciformes) ist mit über 10.000 Arten, über 1500 Gattungen 160 Familien und 20 Unterordnungen die größte Ordnung der Wirbeltiere (Vertebrata). Die folgende Liste enthält alle Unterordnungen mit allen Familien.… …   Deutsch Wikipedia

  • Stiassnyiformes — Brut pflegende Echte Clownfische. Eier (die orange Fläche unter dem Stein), die mit Filamenten am Untergrund haften, sind ein Merkmal der Stiassnyiformes. Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Schleimfischartige — Ecsenius stigmatura Systematik Ctenosquamata Acanthomorpha …   Deutsch Wikipedia

  • Clinidae — Klippfische Heterostichus rostratus Systematik Klasse: Strahlenflosser (Actinopterygii) Te …   Deutsch Wikipedia

  • Cliniden — Klippfische Heterostichus rostratus Systematik Klasse: Strahlenflosser (Actinopterygii) Te …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”