Betriebliche Reaktivitätsreserve

Die betriebliche Reaktivitätsreserve eines Kernreaktors vom „Tschernobyl-Typ“ RBMK ist ein Maß für die Anzahl der in den Reaktorkern eingefahrenen Steuerstäbe.

Diese Kennzahl wird auch als ORM-Wert (engl. Operational Reactivity Margin) bezeichnet. Sie ist als Reaktivitätsäquivalent derjenigen Steuerstäbe definiert, die sich ganz oder teilweise im Reaktorkern befinden. Ihr Wert wird als Vielfaches des Reaktivitätsäquivalents eines mittleren, vollständig eingefahrenen Steuerstabes angegeben.

Da Steuerstäbe die Leistung und die Kritikalität eines Reaktors beeinflussen, hat der ORM-Wert betriebliche und sicherheitstechnische Bedeutung.

  • Als Reserve ist er für betriebliche Zwecke erforderlich, da bei Lastwechseln, zum Beispiel zur Kompensation der Xenonvergiftung, Steuerstäbe ausgefahren werden müssen, um ein Erlöschen der Kettenreaktion zu vermeiden.
  • Aus sicherheitstechnischen Gründen dürfen nicht zu viele Steuerstäbe ausgefahren werden. Denn dieser zu geringe ORM-Wert verstärkt den positiven Void-Effekt des RBMK-Reaktors und vermindert die Abschaltwirksamkeit zu Beginn des Einfahrens der Steuerstäbe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Operating Reactivity Margin — Der Ausdruck Betriebliche Reaktivitätsreserve findet Verwendung beim Betrieb eines Kernreaktors. Die Leistung von Kernreaktoren des Tschernobyl Typs wird durch Ein und Ausfahren von Steuerstäben in den Reaktorkern gesteuert. Hierbei muss… …   Deutsch Wikipedia

  • Operational Reactivity Margin — Der Ausdruck Betriebliche Reaktivitätsreserve findet Verwendung beim Betrieb eines Kernreaktors. Die Leistung von Kernreaktoren des Tschernobyl Typs wird durch Ein und Ausfahren von Steuerstäben in den Reaktorkern gesteuert. Hierbei muss… …   Deutsch Wikipedia

  • Katastrophe von Tschornobyl — Reaktor Nr. 4 in Tschernobyl im September 2006 Lage des Kraftwerks in der Nähe von Prypjat Die Katastrophe von Tschernobyl (auch: Super GA …   Deutsch Wikipedia

  • Tschernobyl-Unglück — Reaktor Nr. 4 in Tschernobyl im September 2006 Lage des Kraftwerks in der Nähe von Prypjat Die Katastrophe von Tschernobyl (auch: Super GA …   Deutsch Wikipedia

  • Katastrophe von Tschernobyl — Reaktor Nr. 4 in Tschernobyl im September 2006 Lage des Kraftwerk …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”