Bezirksmuseum Döbling
Bezirksmuseum Döbling, Frontansicht
Villa Wertheimstein, links das Nonnenstöckl

Das Bezirksmuseum Döbling ist ein Museum im Wertheimsteinpark im 19. Wiener Gemeindebezirk Döbling.

Geschichte

Das Bezirksmuseum Döbling wurde 1964 als Döblinger Heimatmuseum eröffnet und ist in der Villa Wertheimstein und dem älteren, „Nonnenstöckl“ genannten Teil untergebracht. Im Jahre 1971 wurde es in Bezirksmuseum Döbling - Villa Wertheimstein umbenannt. Ziel des Bezirksmuseums ist die Darstellung der Geschichte Döblings und des Weinbaus. Weiters veranstaltet der Museumsverein Konzerte, Vorträge und Sonderausstellungen.

Sammlungen

Das Bezirksmuseum Döbling verfügt über mehrere, thematisch voneinander getrennte Säle. Ausgestellt werden etwa Funde aus der Ur- und Frühgeschichte des Bezirkes mit geologischen Informationen. Weiters zeigt ein Saal verschiedene, alte Darstellungen und Fotos aus den Bezirksteilen und ein Modell des ehemaligen Klosters auf dem Kahlenberg. Ein weiterer Saal beleuchtet die Verkehrsgeschichte des Bezirkes und zeigt Modelle der früheren Zahnrad- bzw. Drahtseilbahn. Neben der Darstellung der industriellen Entwicklung des Bezirks wird der berühmten Döblinger Ferdinand von Saar, Eduard von Bauernfeld und der Familie Wertheimstein gedacht. Im Keller befindet sich darüber hinaus ein eigenes Weinbaumuseum.

Weblinks

48.24305555555616.355416666667

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Döbling — 0019XIX. Wiener Gemeindebezirk Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Döbling —   19th District of Vienna   Coat of arms …   Wikipedia

  • Bezirksmuseum — Ein Bezirksmuseum (auch Bezirkmuseum) ist eine Institution, die eine Sammlung von Ausstellungsgegenständen, vorzugsweise aus einem örtlich begrenzten Bezirk oder Stadtteil, für die Öffentlichkeit zugänglich macht. Der Begriff wird vorwiegend in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßennamen von Wien/Döbling — Straßen in Wien I. Innere Stadt | II. Leopoldstadt | III. Landstraße | IV. Wieden | V. Margareten | VI. Mariahilf | VII.  …   Deutsch Wikipedia

  • Oberdöbling — war bis 1892 eine eigenständige Gemeinde und ist heute ein Stadtteil Wiens im 19. Wiener Gemeindebezirk Döbling sowie eine der 89 Wiener Katastralgemeinden. Oberdöbling Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Literaturmuseen — Ein Literaturmuseum sammelt, pflegt und präsentiert Zeugnisse über Autoren des literarischen Lebens, literarische Themen bzw. literarische Produktionen. Oft befinden sich derartige Museen in der ehemaligen Lebens und Wirkungsstätte eines Autors,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste internationaler Literaturmuseen — Ein Literaturmuseum sammelt, pflegt und präsentiert Zeugnisse über Autoren des literarischen Lebens, literarische Themen bzw. literarische Produktionen. Oft befinden sich derartige Museen in der ehemaligen Lebens und Wirkungsstätte eines Autors,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Museen in Wien — (Fett: Museen mit mehr als 100.000 Besuchen im Jahr) Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Oberdöbling — was an independent municipality until 1892 and is today a part of Döbling, the 19th district of Vienna. It is also one of the 89 Katastralgemeinden. Oberdöbling Coat of arms Map …   Wikipedia

  • Liste von Literaturmuseen — Diese Liste gibt einen Überblick zu den Literaturmuseen und literarischen Gedenkstätten in aller Welt, geordnet nach Ländern und Regionen. Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 Literaturmuseen und literarische… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”