Biddlesden Abbey
Zisterzienserabtei Biddlesden
Lage Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
EnglandEngland England
Buckinghamshire
Koordinaten: 52° 3′ N, 1° 5′ W52.053888888889-1.0797222222222Koordinaten: 52° 3′ 14″ N, 1° 4′ 47″ W
Ordnungsnummer
nach Janauschek
234
Patrozinium Hl. Maria
Gründungsjahr 1147
Jahr der Auflösung/
Aufhebung
1538
Mutterkloster Garendon Abbey
Primarabtei Kloster Cîteaux
Tochterklöster

keine

Biddlesden Abbey (Bitlesdenum) ist eine ehemalige Zisterziensermönchsabtei im heutigen Ort Biddlesden in Buckinghamshire in England, rund 18 km westlich von Milton Keynes und 5 km nordwestlich von Brackley.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Kloster wurde 1147 von Ernald de Bosco (Arnold de Bois), dem Seneschall des Earls von Leicester, als Tochterkloster von Garendon Abbey gestiftet, der auch in der Klosterkirche begraben wurde, und gehörte damit der Filiation von Cîteaux an. 1302 wurde die Abtei unter königlichen Schutz gestellt. Das Kloster blieb immer klein und beherbergte 1535 nur 11 Mönche. Zur Zeit der Auflösung wurde sein Jahreseinkommen mit 125 Pfund bewertet. Das Kloster entging gleichwohl der ersten Auflösungswelle im Jahr 1536 und wurde erst 1538 aufgelöst, zunächst an Thomas Lord Wriothesley übertragen und dann von Sir Thomas Peckham aufgekauft, der unter Einbeziehung von Teilen des Klosters ein Herrenhaus errichten ließ. Die Klosterkirche verfiel dem Abbruch. 1731 wurde auch das Herrenhaus abgebrochen und ein neues (Biddlesdon Park) wurde von der Familie Sayers errichtet. Das Gelände ist Privatbesitz und nicht öffentlich zugänglich.

Bauten und Anlage

Von dem Kloster sind keine Reste erhalten.

Literatur

  • Anthony New: A guide to the Abbeys of England and Wales. Constable & Company, London 1985, ISBN 0-09-463520-X, S. 67.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biddlesden Abbey — Biddlesden was a cistercian abbey founded in 1147 by Arnold de Bosco (de Bois), steward to the Earl of Leicester. An abbot was deposed for now unknown reasons in 1192 and in the 14th to 15th centuries there was a long running dispute with the… …   Wikipedia

  • Biddlesden — infobox UK place country = England latitude= 52.0556 longitude= 1.0770 official name= Biddlesden population = 116 [ [http://www.neighbourhood.statistics.gov.uk/dissemination/LeadTableView.do?a=7 b=792016 c=Biddlesden d=16 e=15 g=424420… …   Wikipedia

  • Garendon Abbey — Zisterzienserabtei Garendon Lage Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich England …   Deutsch Wikipedia

  • Luffield Abbey — is a village in the very north of Buckinghamshire, England. It is on the border with Northamptonshire, close to Biddlesden. It is one of the few examples in the country where there is an ancient parish with no church at its centre, though since… …   Wikipedia

  • List of abbeys and priories in England — Contents 1 Overview 1.1 Article layout 2 Abbreviations and key …   Wikipedia

  • Cottisford — Coordinates: 51°58′44″N 1°08′24″W / 51.979°N 1.140°W / 51.979; 1.140 …   Wikipedia

  • List of Cistercian abbeys in Britain — This is a List of Cistercian monasteries (called abbeys) in Great Britain. The first Cistercian abbey in Great Britain was Waverley Abbey in Surrey, founded in 1128. In the next few years further abbeys were founded in other parts of England,… …   Wikipedia

  • Liste der Zisterzienserklöster — Dies ist eine Liste der Zisterzienserklöster des Ordo Cisterciensis, geographisch geordnet. Die Klöster der Trappisten und Trappistinnen (Zisterzienser der strengeren Observanz; O.C.S.O) sind im Artikel Liste von Klöstern aufgeführt. Nicht… …   Deutsch Wikipedia

  • Charwelton — Coordinates: 52°11′42″N 1°13′08″W / 52.195°N 1.219°W / 52.195; 1.219 …   Wikipedia

  • Dadford — Coordinates: 52°02′24″N 1°01′44″W / 52.040°N 1.029°W / 52.040; 1.029 Dadford is a hamlet in the parish of …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”