Biedermeiermütze
Studentische Fechtszene von ca. 1831 aus Tübingen, alle Studenten tragen Biedermeiermützen, nur der Paukarzt (2. von rechts) trägt Zylinder.

Als Biedermeiermütze bezeichnet man eine Mützenform, die in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts (Zeit des Biedermeier) in Deutschland in Mode war und hauptsächlich, aber nicht nur, von jungen Männern (oft Studenten) getragen wurde.

Sie zeichnete sich durch einen langen, manchmal asymmetrischen Schirm und einen mehr oder weniger kleinen, nach oben leicht konisch zulaufenden Kopfteil aus. Während der Kopfteil leicht am Hinterkopf saß, schützte der überlange Schirm den größten Teil des Kopfes.

Studenten der Biedermeierzeit nutzten diese Mützenform, um die Farben ihrer Studentenverbindung (Couleur) zu zeigen. Teilweise wird sie noch heute bei einigen Verbindungen getragen.

Carl Spitzwegs »Der Pensionist« von ca. 1856 zeigt einen älteren Herrn mit Biedermeiermütze, vermutlich der Mützenmode seiner Jugend
Münchner Student mit Biedermeiermütze 1837

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bierfotz — Couleur (franz. „Farbe“) ist die Bezeichnung für die Gesamtheit aller Kleidungs und Schmuckstücke sowie aller Accessoires und Gebrauchsgegenstände, auf denen oder mit denen die Mitglieder farbentragender bzw. farbenführender Studentenverbindungen …   Deutsch Wikipedia

  • Bierzipfel — Couleur (franz. „Farbe“) ist die Bezeichnung für die Gesamtheit aller Kleidungs und Schmuckstücke sowie aller Accessoires und Gebrauchsgegenstände, auf denen oder mit denen die Mitglieder farbentragender bzw. farbenführender Studentenverbindungen …   Deutsch Wikipedia

  • Farbentragend — Couleur (franz. „Farbe“) ist die Bezeichnung für die Gesamtheit aller Kleidungs und Schmuckstücke sowie aller Accessoires und Gebrauchsgegenstände, auf denen oder mit denen die Mitglieder farbentragender bzw. farbenführender Studentenverbindungen …   Deutsch Wikipedia

  • Perkussion (Studentenverbindung) — Couleur (franz. „Farbe“) ist die Bezeichnung für die Gesamtheit aller Kleidungs und Schmuckstücke sowie aller Accessoires und Gebrauchsgegenstände, auf denen oder mit denen die Mitglieder farbentragender bzw. farbenführender Studentenverbindungen …   Deutsch Wikipedia

  • Vollwichs — Couleur (franz. „Farbe“) ist die Bezeichnung für die Gesamtheit aller Kleidungs und Schmuckstücke sowie aller Accessoires und Gebrauchsgegenstände, auf denen oder mit denen die Mitglieder farbentragender bzw. farbenführender Studentenverbindungen …   Deutsch Wikipedia

  • Alemannia Wien — Das Corps Alemannia Wien zu Linz ist eine Studentenverbindung, die dem Dachverband KSCV angehört. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Couleur 3 Bekannte Mitglieder 4 Siehe auch 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Cerevis — Die Studentenmütze oder Barett ist im weitesten Sinne die Kopfbedeckung von Studenten, teilweise auch von angehenden oder ehemaligen Studenten, in verschiedenen Ländern Europas sowie in vielen englischsprachigen Ländern außerhalb von Europa. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Corps Alemannia Wien — Das Corps Alemannia Wien zu Linz ist eine Studentenverbindung, die dem Dachverband KSCV angehört. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Couleur 3 Bekannte Mitglieder 4 Siehe auch 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Couleur — (franz. „Farbe“) ist die Bezeichnung für die Gesamtheit aller Kleidungs und Schmuckstücke sowie aller Accessoires und Gebrauchsgegenstände, auf denen oder mit denen die Mitglieder farbentragender bzw. farbenführender Studentenverbindungen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Dienstmütze — Schirmmütze eines Heeresoffiziers (Oberfähnrich bis Stabshauptmann) der Bundeswehr Prinz Heinrich Mütze Die Schirmmütze, Schildkappe oder Tellerkappe (in Österrei …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”