Bilboquet (Spiel)
Kendama
Jeanne Bole: L'Enfant au Bilboquet (19. Jahrhundert)

Beim Bilboquet (u.a. auch Ring und Pin, Ticayo, Balero, Kendama oder Perinola genannt) handelt es sich um einen gedrechselten, an einem Ende in eine Spitze auslaufenden Stab, an dem über eine Schnur eine Kugel befestigt ist. Diese Kugel hat ein Loch, das durch geschicktes Werfen auf die Stabspitze fallen muss. Daher auch der Name (bille = Kugel, boquet = kleiner Ziegenbock. Die Kugel wird „aufs Horn“ genommen).

Es sind auch Bilboquet-Formen bekannt, wo oben auf dem Stab eine Pfanne bzw. ein Becher sitzt, mit dem man die Kugel fängt.

Es gibt einfache Varianten aus Knochen und edle aus Marmor oder Gold.

Bilboquet war am Ende des 16. Jahrhunderts ein beliebtes Spielzeug.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bilboquet — steht für: ein Instrument, um dünne Goldplatten (Blattgold) auf Flächen aufzutragen, siehe Bilboquet (Werkzeug) ein Spiel, bei dem man einen Ball fangen kann, siehe Bilboquet (Spiel) ein Stück Stein, das nur noch als Bruchstein dient, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Bilbŏquet — fr., spr. Bilbokeh), 1) Werkzeug zum Vergolden, einige Zoll lang, auf der einen Seite breit u. mit seinem wollenen Zeuge überzogen, auf der anderen rund zum Angreifen; damit wird das Gold aufgenommen; 2) (Stehaufchen). Figur aus Hollundermark,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bilboquet — (frz. Bilbokäh), ein früher in Frankreich übliches Spiel, das Kugelfangen. sowie das dazu gebräuchliche Instrument, der Kugelfang; an dem becherförmig erweiterten u. ausgehöhlten Ende eines Stäbchens hängt eine Kugel, diese wird aus dem Becher in …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bilboquet — Bil|bo|quet [... ke:], das; s, s [frz. bilboquet, 1. Bestandteil viell. zu: bille (↑Billard), 2. Bestandteil viell. zu frz. mundartl. bouque = Kugel]: Spiel, bei dem eine Kugel in einer Art Becher, mit dem sie durch eine Schnur verbunden ist,… …   Universal-Lexikon

  • Bilboquet — Bil|bo|quet [...bo ke:] das; s, s <aus gleichbed. fr. bilboquet, eigtl. »Fangbecher«, zu bille »Ball«> Spiel, bei dem eine Kugel in einem Fangbecher aufgefangen werden muss …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kendama — Hibuki Kendama (jap.: 剣玉) ist ein beliebtes japanisches Spielzeug. Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Marivaux — Marivaux, 1743 Pierre Carlet de Marivaux, auch Pierre de Chamblain de Marivaux (* 4. Februar 1688 in Paris; † 12. Februar 1763 ebenda) war ein französischer Schriftsteller. Dieser hauptsächlich als Romancier und Dramatiker bekannte Autor ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Pierre Carlet de Marivaux — Marivaux, 1743 Pierre Carlet de Marivaux, auch Pierre de Chamblain de Marivaux (* 4. Februar 1688 in Paris; † 12. Februar 1763 ebenda) war ein französischer Schriftsteller. Dieser hauptsächlich als Romancier und Dramatiker bekannte Autor ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Pierre Marivaux — Marivaux, 1743 Pierre Carlet de Marivaux, auch Pierre de Chamblain de Marivaux (* 4. Februar 1688 in Paris; † 12. Februar 1763 ebenda) war ein französischer Schriftsteller. Dieser hauptsächlich als Romancier und Dramatiker bekannte Autor ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Pierre de Marivaux — Marivaux, 1743 Pierre Carlet de Marivaux, auch Pierre de Chamblain de Marivaux (* 4. Februar 1688 in Paris; † 12. Februar 1763 ebenda) war ein französischer Schriftsteller. Dieser hauptsächlich als Romancier und Dramatiker bekannte Autor ist… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”