Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik

Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik (Bakip) sind als Anstalten der Kindergarten- Hort- und FrüherziehungspädagogInnen Teil des berufsbildenden höheren Schulwesens (BHS) in Österreich. Die fünfjährige Ausbildung beginnt in der neunten Schulstufe und schließt mit einer Reife- und Diplomprüfung (Matura) ab. Für Inhaber einer Reifeprüfung kann die Anstalt als viersemestriges Kolleg absolviert werden. Es gibt jedoch auch ein Kolleg für Berufstätige, dabei dauert die Ausbildung dann sechs Semester. An mehreren Bakip werden als weiterführende Ausbildung Lehrgänge für Sonderkindergartenpädagogik und Frühförderung angeboten.

Inhaltsverzeichnis

Unterscheidung der Berufszweige

  • Früherziehungspädagoge: Kinder unter 3 Jahre
  • Kindergartenpädagoge: Kinder von 3 bis 6 Jahre/Schuleintritt
  • Hortpädagoge: Nachmittagsbetreuung nach der Schule bzw. in den Ferien

Aufnahmevoraussetzung/Aufnahmeprüfung

Um in einer Bakip in die Schule zu gehen, muss eine Eignungsprüfung abgelegt werden. Diese Eignungsprüfung überprüft die musikalische Eignung, körperliche Gewandtheit und Belastbarkeit sowie die Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit des jeweiligen Schülers. Ein weiteres Kriterium zur Aufnahme ist die positive Absolvierung der 8. Schulstufe. (Quelle: Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik im 19. Bezirk Wien)

Lehrplan

Der Lehrplan umfasst neben allgemeinbildenden Fächern Pädagogik, Didaktik, praktische Ausbildung, Heil- und Sonderpädagogik, Informatik und Medien, Fächer zur Ernährungserziehung, dann Fächer des musisch-kreativen Bereichs (Textiles Gestalten, Bildnerische Erziehung, Werkerziehung, Musik, Instrumentalunterricht in zwei Instrumenten(Gitarre und Flöte)), sowie rhythmisch-musikalische Erziehung und Bewegungserziehung.

Manche Schulen geben ihren Schülern die Möglichkeit, innerhalb des schulischen Rahmens Zertifikate für den Helferschein/Schwimmen, den Eislaufschein oder für Erste Hilfe zu machen.

Standorte

BAKIP bestehen in allen österreichischen Bundesländern. Die meisten der 29 werden vom Bund unterhalten, mehrere aber auch als katholische Privatschulen.

Liste der Schulen:[1]

  • Wien: BAKIP 1070, BAKIP 1080, BAKIP 1100, BAKIP Maria Regina 1190, BAKIP 1210
  • Niederösterreich: BAKIP Schulschwestern Amstetten, BAKIP Mistelbach, BAKIP Sacré Coeur Pressbaum, BAKIP St. Pölten, BAKIP Wr. Neustadt
  • Oberösterreich: BAKIP Don Bosco Vöcklabruck, BAKIP Linz, BAKIP des Schulvereins der Kreuzschwestern, BAKIP Ried, BAKIP Steyr
  • Burgenland: BAKIP Oberwart
  • Kärnten: BAKIP Klagenfurt
  • Steiermark: BAKIP Graz, BAKIP der Caritas der Diözese Graz-Seckau (Bruck an der Mur), BAKIP Hartberg, BAKIP Judenburg, BAKIP Liezen, BAKIP Mureck
  • Salzburg: BAKIP Salzburg - Franziskanerinnen, BAKIP Bischofshofen,
  • Tirol: BAKIP Innsbruck, BAKIP - Barmherzige Schwestern Innsbruck, BAKIP - Barmerhige Schwestern Zams
  • Vorarlberg: BAKIP - Barmherzige Schwestern Feldkirch

Literatur

  • BMUKK Abteilung II/5 (Hrsg.): Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik – Bildungsanstalten für Sozialpädagogik. Bundes-Qualitätsbericht. Version 2 Auflage. Wien Mai 2009 (pdf, berufsbildendeschulen.at).

Weblink

Einzelnachweise

  1. Bakip's in Österreich. BAKIP Mureck

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik St. Pölten — Bundesbildungsanstalt für Sozialpädagogik und Kindergartenpädagogik Schulform Lehrerbildende höhere und mittlere Schule Ort St. …   Deutsch Wikipedia

  • Bildungsanstalt — steht für Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, Österreich Plamannsche Bildungsanstalt, Berlin Allgemeine Deutsche Bildungsanstalt polytechnische Bildungsanstalt Siehe auch Erziehungsanstalt Lehrerbildungsanstalt Lehranstalt …   Deutsch Wikipedia

  • BAKIP St. Pölten — BAKIP / BASOP St. Pölten Schulleiter: OStR. Mag.Edmund Lobinger Ort: Sankt Pölten, Niederösterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeinbildende Höhere Schule — Das Schulsystem in Österreich wird durch den Bund geregelt. Abgesehen von Schulversuchen sind deshalb sowohl Schultypen als auch Lehrpläne bundesweit vereinheitlicht. Das Unterrichtsministerium übernimmt wichtige Aufgaben wie Ausbildung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeinbildende Höhere Schulen — Das Schulsystem in Österreich wird durch den Bund geregelt. Abgesehen von Schulversuchen sind deshalb sowohl Schultypen als auch Lehrpläne bundesweit vereinheitlicht. Das Unterrichtsministerium übernimmt wichtige Aufgaben wie Ausbildung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeinbildende Pflichtschulen — Das Schulsystem in Österreich wird durch den Bund geregelt. Abgesehen von Schulversuchen sind deshalb sowohl Schultypen als auch Lehrpläne bundesweit vereinheitlicht. Das Unterrichtsministerium übernimmt wichtige Aufgaben wie Ausbildung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeinbildende höhere Schule — Das Schulsystem in Österreich wird durch den Bund geregelt. Abgesehen von Schulversuchen sind deshalb sowohl Schultypen als auch Lehrpläne bundesweit vereinheitlicht. Das Unterrichtsministerium übernimmt wichtige Aufgaben wie Ausbildung der… …   Deutsch Wikipedia

  • BMHS — Das Schulsystem in Österreich wird durch den Bund geregelt. Abgesehen von Schulversuchen sind deshalb sowohl Schultypen als auch Lehrpläne bundesweit vereinheitlicht. Das Unterrichtsministerium übernimmt wichtige Aufgaben wie Ausbildung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Berufsbildende höhere Schule — Das Schulsystem in Österreich wird durch den Bund geregelt. Abgesehen von Schulversuchen sind deshalb sowohl Schultypen als auch Lehrpläne bundesweit vereinheitlicht. Das Unterrichtsministerium übernimmt wichtige Aufgaben wie Ausbildung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Berufsbildende mittlere und höhere Schulen — Das Schulsystem in Österreich wird durch den Bund geregelt. Abgesehen von Schulversuchen sind deshalb sowohl Schultypen als auch Lehrpläne bundesweit vereinheitlicht. Das Unterrichtsministerium übernimmt wichtige Aufgaben wie Ausbildung der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”