Birgit Platzer
Birgit Platzer Rennrodeln
Nation OsterreichÖsterreich Österreich
Geburtstag 14. Oktober 1992
Geburtsort Nußbach
Karriere
Disziplin Einsitzer
Status aktiv
Medaillenspiegel
ÖM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Platzierungen im Rennrodel-Weltcup
 Debüt im Weltcup 2008
 Gesamtweltcup ES 48. (2008/09)
letzte Änderung: 18. März 2009

Birgit Platzer (* 14. Oktober 1992 in Nußbach) ist eine österreichische Rennrodlerin.

Platzer begann 2006 mit dem Rennrodeln. Schon 2007 wurde sie österreichische Meisterin, obwohl sie noch Juniorin war. Ein Jahr später belegte sie den vierten Platz. Die Junioren-Weltmeisterschaft in Lake Placid beendete sie als 14. Zum Auftakt der Saison 2008/09 startete Platzer erstmals im Rennrodel-Weltcup und wurde in Igls 30.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Biografien/Pl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Rennrodel-Weltcup 2008/2009 — Der Rennrodel Weltcup 2008/2009 begann am 29. November 2008 im österreichischen Innsbruck Igls und endete am 21. Februar 2009 im kanadischen Vancouver. Höhepunkt der Saison war die Rennrodel Weltmeisterschaft, die vom 6. bis 8. Februar 2009 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Wies'n attentat — Neues Denkmal am Ort des Anschlags, eingeweiht im September 2008 Das Oktoberfestattentat war ein Terroranschlag mit rechtsextremistischem Hintergrund. Am 26. September 1980 starben 13 Menschen bei der Explosion einer Bombe am Haupteingang des… …   Deutsch Wikipedia

  • Wies'nattentat — Neues Denkmal am Ort des Anschlags, eingeweiht im September 2008 Das Oktoberfestattentat war ein Terroranschlag mit rechtsextremistischem Hintergrund. Am 26. September 1980 starben 13 Menschen bei der Explosion einer Bombe am Haupteingang des… …   Deutsch Wikipedia

  • Wiesn Attentat — Neues Denkmal am Ort des Anschlags, eingeweiht im September 2008 Das Oktoberfestattentat war ein Terroranschlag mit rechtsextremistischem Hintergrund. Am 26. September 1980 starben 13 Menschen bei der Explosion einer Bombe am Haupteingang des… …   Deutsch Wikipedia

  • Wiesn attentat — Neues Denkmal am Ort des Anschlags, eingeweiht im September 2008 Das Oktoberfestattentat war ein Terroranschlag mit rechtsextremistischem Hintergrund. Am 26. September 1980 starben 13 Menschen bei der Explosion einer Bombe am Haupteingang des… …   Deutsch Wikipedia

  • Wiesnattentat — Neues Denkmal am Ort des Anschlags, eingeweiht im September 2008 Das Oktoberfestattentat war ein Terroranschlag mit rechtsextremistischem Hintergrund. Am 26. September 1980 starben 13 Menschen bei der Explosion einer Bombe am Haupteingang des… …   Deutsch Wikipedia

  • Atelier — aus dem 19. Jahrhundert im Braith Mali Museum in Biberach an der Riß Ein Atelier (aus dem Französischen für Werkstatt) ist der Arbeitsplatz eines kreativen Menschen, z. B. die Werkstatt eines Künstlers oder Fotografen. Es gibt Ateliers in… …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichische Fußballmeisterschaft 2005/06 — Die Spiele um die österreichische Fußballmeisterschaft 2005/06 wurden in der „T Mobile Bundesliga“, der höchsten Spielklasse Österreichs, ausgetragen. Die zweite Liga trug den Sponsornamen „Red Zac Erste Liga“, darunter spielten die Drittligisten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des médaillés aux Jeux olympiques d'été de 2008 — Cet article liste les athlètes ayant remporté une médaille aux Jeux olympiques d été de 2008 à Pékin (Chine). Sommaire Athlétisme Aviron Badminton Baseball Basket ball Boxe Canoë kayak Cyclisme Équitation Escrime Football …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”