Birt (Mondkrater)
Der Krater Birt und seine Umgebung.
Eigenschaften
Breite 22,4° S
Länge 8,5° W
Durchmesser 16 km
Tiefe 3,5 km
Selenografische Länge 9° bei Sonnenaufgang
Benannt nach William R. Birt

Birt ist ein Einschlagkrater im östlichen Teil des Mare Nubium. Östlich des Kraters verläuft die Rupes Recta, eine langgestreckte, gerade Geländeformation, die früher auch die Lange Wand genannt wurde, obwohl es sich dabei nur um eine Stufe im Gelände handelt. Auf der abgewandten Seite dieser Geländestufe liegt der Krater Thebit.

Birt ist schüsselförmig mit einem erhabenen Rand. Der südöstliche Kraterrand wird durch den Satellitenkrater Birt A leicht überdeckt. Westlich von Birt verläuft eine Rille namens Rima Birt in nordnordwestlicher Richtung in einem Bogen von Birt F nach Birt E.

Angrenzende Krater

Normalerweise findet man den Buchstaben auf der Seite des Kratermittelpunktes, welche am nächsten an Birt liegt.

Birt Breite Länge Durchmesser
A 22,5° S 8,2° W 7 km
B 22,2° S 10,2° W 5 km
C 23,7° S 8,3° W 2 km
D 21,0° S 9,8° W 3 km
E 20,7° S 9,6° O 5 km
F 22,3° S 9,1° W 3 km
G 23,1° S 8,2° W 2 km
H 23,0° S 9,1° W 2 km
J 23,0° S 9,4° W 2 km
K 22,4° S 9,7° W 2 km
L 21,6° S 9,3° O 3 km

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Birt — ist der Familienname von: Theodor Birt (1852–1933), deutscher Altphilologe und Schriftsteller John Birt, Baron Birt (* 1944), britischer Journalist, ehemaliger Generaldirektor der BBC und Life Peer William Radcliffe Birt (1804–1881), englischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Krater des Erdmondes/B — Krater des Erdmondes   A B C D E F G H I J K L M …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Rillenstrukturen des Erdmondes — Dies ist eine Auflistung der Rupes (Furchen) und Rimae (Rillen und Rillengruppen) des Mondes. Hadley Rille (Apollo 15, NASA) Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”