Biso

Biso (* 9. Jahrhundert im westlichen Sachsen; † 9. September 909) war ein Paderborner Bischof.

Als erster vom Klerus frei gewählter Bischof wurde er nach dem 2. Mai 887 vom Erzbischof von Mainz Liutbert geweiht. Die Investitur erfolgte durch den König Karl den Dicken. Biso war Bischof in der Zeit von 887 bis zum 9. September 909. Er ist im Paderborner Dom beigesetzt. In seiner Bischofszeit hatte er es mit elf Päpsten zu tun.

Bischof Biso schenkte seine Güter zu Großeneder/Warburg dem Damenstift Neuenheerse. Für diese Schenkung erhielt er einen königlichen Schutzbrief. Er sorgte darüber hinaus dafür, dass die Gebeine der hl. Saturnina, Reliquien der Heiligen Agatha und des Märtyrers Laurentius dem Damenstift übergeben wurden. Dem Bischof aus Halberstadt, Sigmund (894–923), schenkte er die Dyonisio-Hadriana, eine bedeutende kirchenrechtliche Sammlung, die sich heute in der Universitätsbibliothek Leipzig befindet. Die Translatio Sancti Liborii, die von der Überführung der Reliquien des hl. Liborius von Le Mans nach Paderborn berichtet, ist ebenfalls auf seine Initiative zurückzuführen. Ärger hingegen bereiteten ihm die Abteien Corvey und Herford, weil diese sich seiner Aufsicht zu entziehen versuchten.

Literatur

  • Brandt/Hengst: Die Bischöfe von Paderborn


Vorgänger Amt Nachfolger
Luithard Bischof von Paderborn
887–909
Theoderich

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biso — Saltar a navegación, búsqueda Biso o byssus, deriva del hebreo būṣ lino fino, arameo bus, griego βίσσος – un lino amarillento muy fino y el tejido obtendio de él , latín byssus – algodón. El biso es un tipo de seda natural marina obtenida de un… …   Wikipedia Español

  • bisō- — *bisō , *bisōn, *bisa , *bisan germ.?, schwach Maskulinum (n): nhd. Wisent; ne. buffalo; Etymologie: unbekannt; Weiterleben: lat. ahd.? bissons* 4, Maskulinum, Wisent, Elch …   Germanisches Wörterbuch

  • biso — (Del gr. βύσσος, lino de la India). m. Zool. Producto de secreción de una glándula situada en el pie de muchos moluscos lamelibranquios, que se endurece en contacto del agua y toma la forma de filamentos mediante los cuales se fija el animal a… …   Diccionario de la lengua española

  • biso — ► sustantivo masculino ZOOLOGÍA Producto segregado por muchos moluscos lame libranquios que, al endurecerse en contacto con el agua, les sirve para fijarse a las rocas. * * * biso (del gr. «býssos», lino de la India) m. Producto de secreción de… …   Enciclopedia Universal

  • biso — {{#}}{{LM B05452}}{{〓}} {{[}}biso{{]}} ‹bi·so› {{《}}▍ s.m.{{》}} Secreción en forma de filamentos que producen algunos moluscos: • El mejillón se fija a las rocas mediante el biso.{{○}} {{★}}{{\}}ETIMOLOGÍA:{{/}} Del griego býssos (lino de la… …   Diccionario de uso del español actual con sinónimos y antónimos

  • bisó — bi|só Mot Agut Nom masculí …   Diccionari Català-Català

  • biso — pl.m. bisi …   Dizionario dei sinonimi e contrari

  • Mattia Biso — Personal information Full name Mattia Biso Date of birth May 6, 1977 (1977 05 0 …   Wikipedia

  • Basket club biso na biso — Sommaire 1 Historique 2 Palmarès 3 Effectif actuel 4 Joueurs célèbres ou marquants 5 …   Wikipédia en Français

  • Villa Biso — (Золинген,Германия) Категория отеля: Адрес: Hasencleverstraße 19, 42659 Золинген, Герман …   Каталог отелей

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”