Bistum Saint-Pons-de-Thomières

Das in Frankreich gelegene Bistum Saint-Pons-de-Thomières wurde 11. Juli 1317 begründet und gehörte der Kirchenprovinz Narbonne an. Am 29. November 1801 aufgehoben, wurde sein Gebiet dem Bistum Montpellier eingegliedert.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • St-Pierre-et-St-Paul de Maguelone — Saint Pierre et Saint Paul de Maguelone ist eine ehemalige Kathedrale und Abteikirche auf der Insel Maguelone im südfranzösischen Département Hérault und in der Région Languedoc Roussillon. Das imposante, im 12. und 13. Jahrhundert im Stil der… …   Deutsch Wikipedia

  • Philipp von Luxemburg — (* 1445; † 2. Juni 1519 in Le Mans) war ein Kardinal der römisch katholischen Kirche. Biographie Der Sohn des Pseudokardinals Thibaut von Luxemburg und der Philippe de Melun wurde zum Priester des Bistums Arras geweiht. 1476 folgte er seinem… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der ehemaligen katholischen Bistümer — Die Liste der ehemaligen katholischen Bistümer ist eine nach Staaten und Kirchenprovinzen geordnete Auflistung untergegangener römisch katholischer Bistümer, welche keine Titularbistümer sind. Inhaltsverzeichnis 1 Albanien 2 Belgien 3 Bosnien… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kathedralen in Frankreich — Eine Kathedrale ist eine Kirche mit Bischofssitz. Sie ist die Hauptkirche eines Bistums (kirchlicher Verwaltungsbezirk). Wenn ein Bistum mehrere mögliche Bischofkirchen besitzt, heißen diese Ko Kathedralen. Inhaltsverzeichnis 1 Römisch Katholisch …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Montpellier — Basisdaten Staat Frankreich …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”