Black Box (Band)

Black Box sind ein 1989 von Valerio Semplici, Daniele Davoli (DJ Lelewel) und Mirko Limoni gegründetes italienisches House-/Eurodance-Projekt. Das Markenzeichen von Black Box sind soulige Frauenstimmen, Pianomelodien und wuchtige Bassdrums, die von Geigen und auch Bläsersätzen begleitet werden.

Karriere

Gesungen wurden die ersten Alben durchweg von Martha Wash, einer der Original-Weather Girls (sie sang 1991 auch „Gonna make you sweat“ von der C & C Music Factory). In den Videos war allerdings nicht Martha Wash, sondern das Model Catherine Quinol zu sehen. Blackbox' größter Hit „Ride on time“ (1989) basiert auf Vocal-Samples von Loleatta Holloway (wie 1991 auch Cappellas Hit „Take me away“ und Marky Marks „Good Vibration“).

1989 veröffentlichte das Trio außerdem die Single „Numero Uno“ als Starlight. Die Single erreichte Chartplatzierungen in mehreren Ländern.

Das erste Album „Dreamland“ hatte außer „Ride on Time“ noch weitere Top 10-Hits, wie „I don't know anybody else“ (1990), „Everybody Everybody“ (1990) und „Fantasy/Get down“ (1990/91).

In den englischen Charts ebenfalls hoch platziert war 1991 der „Total Mix/Bright on Time“, ein Megamix zusammen mit einem umbenannten „Ride on time“ als Single zum zweiten Album „Remixland“.

„Strike it up“, ein Top-10-Hit in den USA, und „Open your eyes“ waren die Vorboten zum 1992er Album „All mixed up“.

Nach ein paar Monaten Pause erschien in einigen Ländern als Promopressung „Hold on“, die letzte Single mit Martha Wash, die aber wieder nicht im Video zu sehen war.

1993 folgten mit neuer Sängerin Hits wie „Rockin' to the music" (Platz 1 in Finnland, Platz 39 in UK), 1994/95 „Not anyone" (Platz 31 in UK) und „I got the vibration" 1996 (Platz 21 in UK) und der Top-40-Hit „Native New Yorker“ vom vor allem in Japan erfolgreichen Album „Positive Vibrations“.

2005 kam „You Got The Love“ zusammen mit The Source & Candi Staton auf den Markt und erreichte Platz 7 der UK-Charts. Hintergrund war die letzte Episode der Serie Sex and the City, in der „You Got The Love“ als „Abschiedsstück“ lief. Der Song war bereits 1991 ein UK-Top10-Hit für The Source & Candi Staton gewesen und erreichte 1997 als Remix erneut die UK-Top10.

Singles

  • „Numero Uno“ (1989)
  • „Ride on time“ (1989)
  • „I don't know anybody else“ (1990)
  • „Everybody Everybody“ (1990)
  • „Fantasy/Get down“ (1990/1991)
  • „The Total Mix/Bright on time“ (1991)
  • „Strike it up“ (1991)
  • „Open your eyes“ (1992)
  • „Hold on“ (1992)
  • „Rockin'to the music“ (1993)
  • „Not anyone“ (1994/95)
  • „A positive vibration/I got the vibration“ (1995/96)
  • „Native New Yorker“ (1996)
  • „You got the love“ (2005)
  • „Everybody Everybody (Benny Benassi Remix)“ (2007)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Black Box (band) — Infobox musical artist Name = Black Box Img capt = Img size = Landscape = Background = group or band Alias = Origin = Italy Genre = Dance, Electronic Years active = 1989 1998 Label = Associated acts = URL = Current members = Daniele Davoli… …   Wikipedia

  • Black Widow (band) — Infobox musical artist Name = Black Widow Img capt = Background = group or band Alias = Origin = Leicester, England Genre = progressive rock, hard rock Years active = 1969 1973 Label = CBS, Mystic Records, Black Widow Records Associated acts =… …   Wikipedia

  • Black (English band) — Infobox musical artist Name = Black Img capt = Colin Vearncombe in 2007 Img size = 250 Landscape = yes Background = group or band Origin = Liverpool, England Genre = Years active = 1984 – present Label = URL = Current members = Past members =… …   Wikipedia

  • Black box (disambiguation) — Black box may mean:ystems* Black box, any component in a system in which only the input and output characteristics are of interest, without regard to its internal mechanism or structureTransportation*Black box (transportation), commonly used… …   Wikipedia

  • Black-Box — engl. [blæk bɔks], (dt. schwarzer Kasten) steht für: allgemein ein geschlossenes System unter Vernachlässigung des inneren Aufbaus, siehe Black Box (Systemtheorie) – dort auch zur Wortherkunft einen dunklen und schallisolierten Raum, siehe Camera …   Deutsch Wikipedia

  • Black Box — oder Blackbox (engl. blæk bɒks ‚schwarzer Kasten‘) steht für: Black Box (Systemtheorie), ein geschlossenes System unter Vernachlässigung des inneren Aufbaus, siehe dort auch zur Wortherkunft einen dunklen und schallisolierten Raum, siehe Camera… …   Deutsch Wikipedia

  • Black Box Recorder — war ein englisches Indie /Elektropop Trio, das 1998 von den Songwritern Luke Haines und John Moore sowie Sängerin Sarah Nixey gegründet wurde. Das Arrangement ihrer Pop Melodien war größtenteils geprägt durch die zu dieser Zeit speziell in… …   Deutsch Wikipedia

  • Black-Box-Modell — Die Regelungstechnik ist ein Gebiet der Ingenieurwissenschaft und Teilgebiet der Automatisierungstechnik. Sie befasst sich mit der gezielten Beeinflussung von physikalischen, chemischen, biologischen oder anderen Größen in Geräten, Anlagen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Black Box Recorder — Infobox Musical artist Name = Black Box Recorder Img capt = Img size = Landscape = Background = group or band Origin = London, England Genre = Trip hop Pop Indie Years active = 1998 – 2003, 2007 Label = Associated acts = The Auteurs Art Brut|… …   Wikipedia

  • Black Box (album) — Infobox Album | Name = Black Box Type = Album Artist = Naked City Released = 1997 Recorded = 1989 1990, 1992 Genre = Avant garde jazz Free jazz Experimental rock Jazzcore Length = 58:42 Label = Tzadik Producer = John Zorn Reviews = * Allmusic… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”