Blasensandstein

Der Blasensandstein ist die unterste Gesteinsschicht des Sandsteinkeupers zwischen den Lehrbergtonen aus dem Gipskeuper und dem Coburger Sandstein. Er ist über 200 Millionen Jahre alt, also aus dem Erdmittelalter (Mesozoikum), genauer aus der Formation der Trias. Der Sandsteinkeuper bildet mit dem darunter liegenden Gipskeuper den sogenannten mittleren Keuper.

Siehe auch

Quelle

  • Skizze der Gesteinsabfolgen im Muschelkalk, Keuper und Jura der Oberforstdirektion Ansbach

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nördlinger Tor — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Segringer Tor — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Dinkelsbühl — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hassberge-Formation — Lithostratigrafie der Keuper Gruppe im Germanischen Becken …   Deutsch Wikipedia

  • Ruine Rosenberg (Rügland) — p1 Ruine Rosenberg (Rügland) Entstehungszeit: vermutlich 14. Jahrhundert Burgentyp: Höhenburg, Spornlage Erhaltungszustand: Eckturmruine, Graben und Mauerreste …   Deutsch Wikipedia

  • Banderbach — Stadt Zirndorf Koordinaten: 49° 27′ N …   Deutsch Wikipedia

  • Brunn (Windsbach) — Brunn Stadt Windsbach Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bullenheimer Berg — Der Bullenheimer Berg ist eine in Fachkreisen bekannte Höhenlage, auf der archäologische Funde der europäischen Frühzeit gemacht wurden. Sie liegt in der Nähe von Ippesheim und wird von Forschern in geometrische Beziehung zu einer dort… …   Deutsch Wikipedia

  • Kettersbach — Stadt Windsbach Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Nürnberger Burg — Panorama von der Kaiserburg im Westen über den Sinwellturm bis zu Kaiserstallung und Luginsland, 2007… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”