Blauabdruck

Neben dem Gipsabdruck ist der Blauabdruck ein Verfahren zur Maßabnahme des Fußes bei der Herstellung von Maßeinlagen. Dabei tritt der Patient mit dem Fuß in einen Kasten mit der Blaupause. Diese wiederum wirkt wie ein Stempelkissen. Darüber wird das Papier gelegt. Man sieht die bodenberührenden Flächen, abgestuft nach stärkerem (dunkler) oder geringerem (heller) Druck auf dem Papier dargestellt. Bei diesem Verfahren kommt es hauptsächlich auf den Umriss des Fußes im Belastungszustand an. (Anmerkung: Die belasteten Füße sind stets länger als in unbelastem Zustand, circa 0,5 bis 0,75 cm, deswegen und wegen Schrumpfungstoleranzen des Gipspositivs ist es sinnvoll, auch beim Gipsabdruck zusätzlich einen Blauabdruck anzufertigen.)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fußeinlage — Die Einlage (alternativ: Fußeinlage oder Schuheinlage, nicht Fußstütze!) dient medizinischen Zwecken. Sie wird von einem Orthopädie Schuhmacher oder Orthopädietechniker individuell für die jeweiligen Fußformen angefertigt. Zuerst muss eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Einlage (Orthopädie) — Die Einlage (alternativ: Fußeinlage oder Schuheinlage, nicht Fußstütze!) dient medizinischen Zwecken. Sie wird von einem Orthopädie Schuhmacher oder Orthopädietechniker individuell für die jeweiligen Fußformen angefertigt. Zuerst muss eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Gipsabdruck — Ein Gipsabdruck ist ein dreidimensionales Abbild eines Körpers oder eines anderen Abdruckes. Inhaltsverzeichnis 1 Tierspuren 2 Reifenabdruck 3 Masken Herstellung 4 In der Orthopädie …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”