Blaugrüner Faserschirm
Blaugrüner Faserschirm
Blaugrüner Faserschirm (Trinia glauca)

Blaugrüner Faserschirm (Trinia glauca)

Systematik
Euasteriden II
Ordnung: Doldenblütlerartige (Apiales)
Familie: Doldenblütler (Apiaceae)
Unterfamilie: Apioideae
Gattung: Faserschirm (Trinia)
Art: Blaugrüner Faserschirm
Wissenschaftlicher Name
Trinia glauca
(L.) Dum.
Blaugrüner Faserschirm (Stängelbasis und Stängelblätter) (Herbarbeleg). Die Art sollte wegen ihrer Gefährdung und Seltenheit keinesfalls gesammelt werden!

Der Blaugrüne Faserschirm (Trinia glauca), auch als Kleiner Faserschirm bezeichnet, ist ein in Mitteleuropa selten vorkommender Doldenblütler (Apiaceae). Er blüht im April und Mai.

Mit dem Gattungsnamen Trinia wird an den deutsch-russischen Botaniker Carl Bernhard von Trinius erinnert.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinungsbild

Die zweijährige bis mehrjährige krautige Pflanze wird etwa 8 bis 50 cm hoch und ist ein Hemikryptophyt. Sie ist zweihäusig getrenntgeschlechtig (diözisch). Die männliche Pflanze ist dabei auffallend niedriger als die weibliche. Oft sterben sie nach der ersten Samenreife ab. Die ganze Pflanze ist kahl. Der Stängel ist sehr ästig und mehr oder weniger hin und hergebogen. Die Pflanze ist vom Grund an ausladend beastet, so dass sie oft einen halbkugeligen Busch bildet. Die Laubblätter sind von graublau-grüner Farbe, die unteren zwei- bis dreifach-fiederteilig. Die Fiederabschnitte sind etwa 1 mm breit. Die Hülle fehlt ebenso wie meistens auch die Hüllchen. Manchmal sind diese jedoch ein- bis dreiblättrig vorhanden. Die Döldchen der männlichen Pflanzen sind vielblütig, diejenigen der weiblichen Pflanzen vier- bis achtblütig. Die Krone ist weißlich, etwa 0,3 mm lang und zeigt auf dem Rücken einen grünen oder rötlichen Mittelstreifen. Die Rippen der schwarzbraunen, etwa 3 mm langen Frucht sind stark hervorspringend und stumpf.

Verbreitung

Standortansprüche

Trinia glauca wächst in Trockenrasengesellschaften. Er bevorzugt warme, meist kalkhaltige, steinige oder sandige Böden.

Allgemeine Verbreitung

Der Blaugrüne Faserschirm kommt in Mittel- und Westeuropa bis in den nördlichen Mittelmeerraum sowie in Ungarn und Rumänien vor. Er ist ein submediterran-subatlantisches Florenelement. In Österreich und der Schweiz ist er selten und gefährdet.

Verbreitung in Deutschland

Trinia glauca kommt in Deutschland selten in Rheinland-Pfalz, dem mittleren Maingebiet und dem Oberrheintal vor.

Artenschutz

Gefährdung in Deutschland: Kategorie 2: stark gefährdet !

Literatur

  • Haeupler/Muer: Bildatlas der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands, Ulmer Verlag, Stuttgart, 2000, ISBN 3-8001-3364-4
  • Adler, Oswald, Fischer: Exkursionsflora von Österreich. Ulmer Verlag, Stuttgart und Wien, 1994, ISBN 3-8001-3461-6
  • Binz, Heitz: Schul- und Exkursionsflora für die Schweiz, Schwabe & Co. AG, Basel, 1986, ISBN 3-7965-0832-4
  • Oberdorfer: Pflanzensoziologische Exkursionsflora, Ulmer Verlag, Stuttgart, 1990, ISBN 3-8001-3454-3
  • Garcke: Illustrierte Flora, 1972, Verlag Paul Parey, ISBN 3-489-68034-0

Weblinks

 Commons: Blaugrüner Faserschirm – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kleiner Faserschirm — Blaugrüner Faserschirm Blaugrüner Faserschirm (Trinia glauca) Systematik Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae) …   Deutsch Wikipedia

  • Trinia glauca — Blaugrüner Faserschirm Blaugrüner Faserschirm (Trinia glauca) Systematik Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae) …   Deutsch Wikipedia

  • Apiaceae — Doldenblütler Wilde Möhre (Daucus carota subsp. carota), Illustration Systematik Überabteilung: Samen …   Deutsch Wikipedia

  • Doldenblütengewächse — Doldenblütler Wilde Möhre (Daucus carota subsp. carota), Illustration Systematik Überabteilung: Samen …   Deutsch Wikipedia

  • Doldengewächs — Doldenblütler Wilde Möhre (Daucus carota subsp. carota), Illustration Systematik Überabteilung: Samen …   Deutsch Wikipedia

  • Doldengewächse — Doldenblütler Wilde Möhre (Daucus carota subsp. carota), Illustration Systematik Überabteilung: Samen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gefäßpflanzen Deutschlands/F — Liste der Gefäßpflanzen Deutschlands Die folgende Liste enthält deutsche Namen für fast alle in Deutschland wild oder eingebürgert vorkommenden Gefäßpflanzen, sortiert nach den deutschen Gattungsnamen. Zusätzlich sind die zugehörigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Umbelliferae — Doldenblütler Wilde Möhre (Daucus carota subsp. carota), Illustration Systematik Überabteilung: Same …   Deutsch Wikipedia

  • Umbelliferen — Doldenblütler Wilde Möhre (Daucus carota subsp. carota), Illustration Systematik Überabteilung: Same …   Deutsch Wikipedia

  • Eilema palliatella — Ockergelbes Flechtenbärchen Systematik Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Familie: Bärenspinner (Arctiidae) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”