Blitzschutzspule

Blitzschutzspulen wurden Anfang des 20. Jahrhunderts auf elektrischen Lokomotiven verwendet.

Zweck

Blitzschutzspulen hatten den Zweck, eine schnell ansteigende Fahrdrahtspannung infolge eines Blitzeinschlags in die Fahrleitung oder durch kurzzeitiges Abheben des Stromabnehmers ab der Fahrleitung verursachte schnelle Spannungsänderung durch die hohe Impedanz einer solchen Spule für große Spannungsänderungen pro Zeiteinheit zu dämpfen und so beispielsweise den Stufentransformator und die Motoren der Lokomotive zu schützen.

Andere Maßnahmen

Die Erfahrungen zeigten jedoch, dass der Nutzen nicht sehr hoch war, weil die Niederohmigkeit des Fahrleitungsnetzes Blitzeinschläge zu dämpfen vermochte. Verbesserungen an der Isolationsfestigkeit der Stufentransformatoren führten zudem dazu, dass diese selbst genügend Impedanz aufwiesen, um gegen Blitzschläge immun zu sein.

Nach Einbau von Überspannungsableitern und Doppelwippen bei den Stromabnehmern Anfang der 1930er Jahre verschwanden die Blitzschutzspulen von den Dächern der Lokomotiven.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • SBB Be 6/8 — Ce 6/8II Be 6/8II Nummerierung: 14251 14283 später 14266 142851 13251…13265 Anzahl: 33 13 Hersteller …   Deutsch Wikipedia

  • SBB Be 6/8 II — Ce 6/8II Be 6/8II Nummerierung: 14251 14283 später 14266 142851 13251…13265 Anzahl: 33 13 Hersteller …   Deutsch Wikipedia

  • Schweizer Krokodil — Ce 6/8II Be 6/8II Nummerierung: 14251 14283 später 14266 142851 13251…13265 Anzahl: 33 13 Hersteller …   Deutsch Wikipedia

  • SBB Be 2/5 — Nummerierung: 11001 Anzahl: 1 Hersteller: BBC SLM Baujahr(e): 1910 …   Deutsch Wikipedia

  • SBB Be 2/5 11001 — SBB Be 2/5 Nummerierung: 11001 Anzahl: 1 Hersteller: BBC SLM Baujahr(e): 1910 …   Deutsch Wikipedia

  • SBB Be 3/5 — Nummerierung: 12201 Anzahl: 1 Hersteller: Maschinenfabrik Oerlikon Baujahr(e): 1919 Ausmusterung: November 1973 Achsformel: 1’C1’ Länge über Puffer: 13’500 mm Dienstmasse …   Deutsch Wikipedia

  • SBB Be 3/5 12201 — SBB Be 3/5 Nummerierung: 12201 Anzahl: 1 Hersteller: Maschinenfabrik Oerlikon Baujahr(e): 1919 Ausmusterung: November 1973 Achsformel: 1’C1’ Länge über Puffer: 13’500 mm Dienstmasse …   Deutsch Wikipedia

  • SBB Be 4/6 12301 — SBB Be 4/6 Nummerierung: 12301 Anzahl: 1 Hersteller: Maschinenfabrik Oerlikon Baujahr(e): 1919 Ausmusterung: November 1963 Achsformel: (1’B)(B1’) Länge über Puffer: 16’200 mm Dienstmasse …   Deutsch Wikipedia

  • SBB Be 4/6 12302 — Nummerierung: 12302 Anzahl: 1 Hersteller: Brown, Boveri Cie. Baujahr(e): 1919 Ausmusterung: Mai 1965 Achsformel: (1’B)(B1’) Länge über Puffer: 16’500 mm Dienstmasse …   Deutsch Wikipedia

  • SBB Be 4/6 I — SBB Be 4/6 Nummerierung: 12301 Anzahl: 1 Hersteller: Maschinenfabrik Oerlikon Baujahr(e): 1919 Ausmusterung: November 1963 Achsformel: (1’B)(B1’) Länge über Puffer: 16’200 mm Dienstmasse …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”