Bob Haak

Bob Haak (* 1926 in Amsterdam; † 2005 in Amsterdam) war ein niederländischer Kunsthistoriker. Er war Direktor des Historischen Museums Amsterdam und ein Rembrandt-Experte.

Leben

Bob Haaks Eltern waren Jurrian Haak und Henrietta van Eek. Von 1938 bis 1944 besuchte er eine Montessori-Schule. 1950 heiratete Haak seine Frau Annette van Heek. Bob Haak arbeitete zwischen 1950 und 1954 beim Amsterdamer Kunsthändler D. A. Hoogendijk. Nach dieser Anstellung begann er seine Karriere als Museumsmitarbeiter als Assistent in der Abteilung für Malerei des Rijksmuseum Amsterdam, bis ihm 1963 die Stelle als Chefkurator des Historischen Museums Amsterdam angeboten wurde. Er nahm diese Stelle an und wurde 1975 Direktor des Museums.

1956 war Bob Haak an der Planung einer Rembrandt van Rijn-Ausstellung im Rijksmuseum beteiligt. Er erkannte, dass die Authentizität einiger seiner Werke zweifelhaft war, und arbeitete in der Folge auf diesem Gebiet. Deshalb war er 1968 an der Gründung des Rembrandt Research Projects beteiligt. Dabei arbeitete er mit Jan van Gelder, Jan Emmens, Josua Bruyn, Simon Levie und Pieter van Thiel zusammen. Ebenfalls 1968 erschien Haaks bedeutendes Werk über Rembrandt Rembrandt, zijn leven, zijn werk, zijn tijd (Rembrandt; Sein Leben, Seine Arbeit, Sein Tod). Sein 1984 erschienenes Buch The Golden Age: Dutch Painters of the Seventeenth Century wurde zum besten kunsthistorischen Buch des Jahres erklärt und gewann den Karel van Mander-Preis des Jahres 1985. 1992 bekam er den Ehrendoktor der Universität von Amsterdam verliehen. 1993 verließ Bob Haak zusammen mit Josua Bruin, Simon Levie und Pieter van Thiel das Rembrandt Research Project.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haak — ist der Familienname folgender Personen: Bob Haak (1926–2005), niederländischer Kunsthistoriker Dieter Haak (* 1938), deutscher Politiker (SPD) Friedhelm Haak (* 1945), deutscher Verleger Jur Haak (1892–1945), niederländischer Fußballspieler Nico …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Haa–Had — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Gabriel Metsu — Pour les articles homonymes, voir Metsu. Gabriël Metsu …   Wikipédia en Français

  • Rembrandt Research Project — ▪ 2007 by Ernst van de Wetering     The year 2006 marked the 400th year since the birth of the renowned Dutch painter and printmaker Rembrandt van Rijn. The yearlong celebration of “Rembrandt 400” featured exhibitions and events in The… …   Universalium

  • Jan Jansz. den Uyl — oder Vuijl (* 1595/96; † 24 November 1639 [1] in Amsterdam) war ein niederländischer Radierer und Stilllebenmaler. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Kunsthistorische Bedeutung …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Asselijn — Jan Asselyn Jan Asselyn Portrait de Jan Asselyn par Rembrandt Naissance vers 1600 Diemen ou Dieppe Décès vers le 1er octobre 1652 Am …   Wikipédia en Français

  • Jan Asselyn — Portrait de Jan Asselyn par Rembrandt Naissance vers 1610 Dieppe Décès vers le …   Wikipédia en Français

  • Jan Jacobszoon Hinlopen — Infobox Person name = Jan Jacobszoon Hinlopen image size = 300px caption = Jan J. Hinlopen in 1666, with his new wife Lucia Wijbrants. Painting by Bartholomeus van der Helst, now in a private collection birth date = Amsterdam, 1626 death date =… …   Wikipedia

  • Josua Bruyn — (* 1923) ist ein niederländischer Kunsthistoriker, der an der Universität von Amsterdam unterrichtete. Er war Mitglied des Rembrandt Research Projects. Leben Josua Bruyn studierte Kunstgeschichte an der Universität Utrecht, die er 1948 verließ.… …   Deutsch Wikipedia

  • Rembrandt Research Project — Der Mann mit dem Goldhelm, zugeschrieben dem Rembrandt Umkreis, Gemäldegalerie in Berlin Das Rembrandt Research Project in Amsterdam besteht aus einer Gruppe von Wissenschaftlern, die seit 1968 die Werke Rembrandt van Rijns auf ihre Echtheit und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”