Bodenverflüssigung
Auswirkungen von Bodenverflüssigung nach einem Erdbeben in Ojiya (2004)

Bodenverflüssigung kann infolge starker Erschütterungen wasserhaltiger, sandiger Bodenschichten durch ein Erdbeben stattfinden. Besonders feinsandige Schichten mit geringer Wasserpermeabilität (Durchlässigkeit) sind gefährdet. Dabei wird ein nach allen Seiten sich fortpflanzender Druck (dynamische Belastung) auf das nicht kompressible Wasser zwischen den Sandkörnern ausgeübt, die bis dahin ein festes Gefüge aufwiesen. Ein Strömungsdruckgefälle, auch Porenwasserüberdruck genannt, baut sich in der Sandschicht auf. Dabei wird das Korngefüge verdichtet und verliert seine Scherfestigkeit, die Sandschicht verflüssigt sich zu einem Sand-Wasser-Brei, Bereiche des Untergrundes können dann herausgepresst werden. Die gesamte Untergrundschicht wird somit instabil, darauf errichtete Gebäude versinken. Ein harmloses Experiment kann man im Watt oder am nassen Sandstrand durchführen, wenn der nasse Sand beim Auftreten um den Fuß hervorquillt.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Bodenverflüssigung – Sammlung von Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ESI-Skala — Die ESI Skala (Environmental Seismic Intensity Scale, auch ESI 2007) ist eine von der INQUA (International Union for Quaternary Research) entwickelte Intensitätsskala für Erdbeben. Während ihrer Entstehungszeit wurde sie mit dem Namen INQUA Skala …   Deutsch Wikipedia

  • Bodenfließen — Unter Solifluktion (Bodenfließen, im Zusammenhang mit periglazialen Prozessen auch Gelifluktion) sind großflächige, hangabwärts gerichtete Fließbewegungen von Schutt und Erdmassen in Periglazialgebieten zu verstehen. Zum Kriechen oder Fließen… …   Deutsch Wikipedia

  • Deichbruch — Bruch des Elbeseitenkanals bei Lüneburg Juli 1976 Unter einem Dammbruch oder Deichbruch versteht man das Versagen eines Dammes beziehungsweise eines Deiches. Es handelt sich dabei um ein Problem aus dem Wasserbau. Die etwas ungenaue Bezeichnung… …   Deutsch Wikipedia

  • Erdbebenherd — Als Erdbeben werden messbare Erschütterungen des Erdkörpers bezeichnet. Der deutlich größte Anteil aufgezeichneter Erdbeben ist zu schwach, um von Menschen wahrgenommen zu werden. Auch andere Bewegungen der Erdoberfläche, wie etwa durch Tidenhub… …   Deutsch Wikipedia

  • Erdbebenprognose — Zerrissene Bahn nach Bodenverflüssigung: Chuetsuerdbeben, Ojiya, Niigata, Japan, 2004 Erdbebenvorhersage bzw. Erdbebenprognose ist die Gesamtheit der Verfahren, Mittel und Versuche, das Erscheinen von Erdbeben vorherzusagen sowie die Ausbreitung… …   Deutsch Wikipedia

  • Fort-Tejon-Erdbeben — San Andreas Verwerfung, das Erdbeben ereignete sich entlang dieser Riftzone Das Fort Tejon Erdbeben (engl. Fort Tejon earthquake), das sich am 9. Januar 1857 ereignete, gilt als das stärkste Erdbeben, das den US Bundesstaat Kalifornien… …   Deutsch Wikipedia

  • Fort Tejon-Erdbeben von 1857 — San Andreas Verwerfung, das Erdbeben ereignete sich entlang dieser Riftzone Das Fort Tejon Erdbeben (engl. Fort Tejon earthquake), das sich am 9. Januar 1857 ereignete, gilt als das stärkste Erdbeben, das den US Bundesstaat Kalifornien… …   Deutsch Wikipedia

  • Gomorrah — Die Zerstörung von Sodom (Mosaik, 12. Jh.) Sodom und Gomorrha (hebräisch סדום und עמורה) sind zwei in der Bibel genannte Städte, die den Mittelpunkt einer Erzählung bilden. Die Bedeutung der Namen ist unklar, ebenso die genaue Lage der Städte.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hauptbeben — Als Erdbeben werden messbare Erschütterungen des Erdkörpers bezeichnet. Der deutlich größte Anteil aufgezeichneter Erdbeben ist zu schwach, um von Menschen wahrgenommen zu werden. Auch andere Bewegungen der Erdoberfläche, wie etwa durch Tidenhub… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste geologischer Gefahren — Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Geowissenschaften eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel im Themengebiet Geowissenschaften zu steigern. Bitte hilf mit, die Mängel zu… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”