Boids

Boids, die 1986 von Craig Reynolds entwickelt wurden, stellen ein Künstliches Leben-Programm dar, das das Schwarmverhalten von Vögeln simuliert.

Wie die meisten Programme dieser Art, stellen Boids eine Form von emergenten Verhalten dar, das heißt die Komplexität der Boids ergibt sich aus der Interaktion der einzelnen Agenten (in diesem Fall den Boids), die einem einfachen Regelwerk folgen. In der einfachsten Variante gelten folgende Regeln:

  • Separation: wähle eine Richtung, die einer Häufung von Boids entgegenwirkt
  • Angleichung: wähle eine Richtung, die der mittleren Richtung der benachbarten Boids entspricht
  • Zusammenhalt: wähle eine Richtung, die der mittleren Position der benachbarten Boids entspricht

Es können noch weitere Regeln, wie zum Beispiel das Ausweichen von Hindernissen oder eine Zielsuche hinzugefügt werden.

Die Bewegungsmuster können grundsätzlich in chaotisch (zufällige Bewegung und Aufbrechen des Schwarms) und geordnet unterschieden werden.

Das Boids-System wird häufig für Computergrafiken genutzt, die eine realistische Darstellung von Vögeln oder anderen Lebewesen (Fische, Schafe) liefern.

Boids sind verwandt mit dem zelluläreren Automaten, da sie genauso in Abhängigkeit ihrer Nachbarn agieren.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boids — Boids, developed by Craig Reynolds in 1986, is an artificial life program, simulating the flocking behaviour of birds. His paper on this topic was published in 1987 in the proceedings of the ACM SIGGRAPH conference.As with most artificial life… …   Wikipedia

  • Boids — est le nom d un programme informatique de vie artificielle, développé par Craig W. Reynolds en 1986, simulant le comportement d une nuée d oiseaux en vol. Comme bon nombre de simulations de vie artificielle, le programme Boids permet de modéliser …   Wikipédia en Français

  • Boids — Birdoids Simulation eines Vogelschwarms mit 3 primären Verhaltenskomponenten, entwickelt von Craigh Reynolds 1987 (in einigen Bildschirmschonern als 2D Modul enthalten) …   Acronyms

  • Boids — Birdoids Simulation eines Vogelschwarms mit 3 primären Verhaltenskomponenten, entwickelt von Craigh Reynolds 1987 (in einigen Bildschirmschonern als 2D Modul enthalten) …   Acronyms von A bis Z

  • Schwarmdynamik — Rotschulterstarenschwarm Heringsschwarm Der Begriff Schwarmverhalten bezeichnet das Verhalten von Fischen, Vögeln …   Deutsch Wikipedia

  • Flocking (behavior) — Flocking the collective motion of a large number of self propelled entities is a behaviour exhibited by many living beings such as birds, fish, bacteria, and insects [cite web | url = http://arxiv.org/abs/cond mat/9811336v1| title = Alternating… …   Wikipedia

  • Boidae — Taxobox name = Boidae image caption = Boa constrictor, Boa constrictor regnum = Animalia phylum = Chordata subphylum = Vertebrata classis = Reptilia ordo = Squamata subordo = Serpentes infraordo = Alethinophidia familia = Boidae familia authority …   Wikipedia

  • Gruppenintelligenz — Kollektive Intelligenz, auch Gruppen oder Schwarmintelligenz genannt, ist ein emergentes Phänomen. Kommunikation und spezifische Handlungen von Individuen können intelligente Verhaltensweisen des betreffenden „Superorganismus”, d. h. der sozialen …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarm-Intelligenz — Kollektive Intelligenz, auch Gruppen oder Schwarmintelligenz genannt, ist ein emergentes Phänomen. Kommunikation und spezifische Handlungen von Individuen können intelligente Verhaltensweisen des betreffenden „Superorganismus”, d. h. der sozialen …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarmintelligenz — Kollektive Intelligenz, auch Gruppen oder Schwarmintelligenz genannt, ist ein emergentes Phänomen. Kommunikation und spezifische Handlungen von Individuen können intelligente Verhaltensweisen des betreffenden „Superorganismus”, d. h. der sozialen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”