Boltzmann-Medaille

Die Boltzmann-Medaille ist eine Auszeichnung der Internationalen Union für Reine und Angewandte Physik (IUPAP) für herausragende Leistungen in der statistischen Physik. Sie wird alle drei Jahre auf der Statphys-Tagung der IUPAP verliehen und ist nach Ludwig Boltzmann benannt, dessen Konterfei die Medaille trägt. Sie gilt als eine der höchsten Auszeichnungen in der statistischen Physik - deren Gründungsvater Boltzmann mit Maxwell war - und wird nur an Physiker verliehen, die noch nicht den Nobelpreis erhielten.

Preisträger

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Médaille Boltzmann — La Médaille Boltzmann est une distinction scientifique décernée tous les trois ans par l Union internationale de physique pure et appliquée pour récompenser des travaux exceptionnels dans le domaine de la physique statistique. Liste des lauréats… …   Wikipédia en Français

  • Fields-Medaille — Fields Medaille, Vorderseite Die Fields Medaille, offizieller Name International Medal for Outstanding Discoveries in Mathematics (deutsch: Internationale Medaille für herausragende Entdeckungen in der Mathematik), ist eine der höchsten… …   Deutsch Wikipedia

  • Équation de Boltzmann — L équation de Boltzmann (1872) est une équation intégro différentielle de la théorie cinétique qui décrit l évolution d un gaz peu dense hors d équilibre. Elle permet notamment de démontrer le théorème H, et d étudier la relaxation du gaz d un… …   Wikipédia en Français

  • Ben Widom — Benjamin Widom (* 1927) ist ein US amerikanischer Chemiker und Physiker, der sich mit statistischer Mechanik und physikalischer Chemie beschäftigt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Schriften 3 Literatur 4 Weblinks 5 Anmerkungen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Wissenschaftspreisen — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Abelpreis (neben der Fi …   Deutsch Wikipedia

  • Samuel F. Edwards — Sir Samuel Frederick Edwards (* 1. Februar 1928 in Swansea, Wales, Vereinigtes Königreich) ist ein britischer Physiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Veröffentlichungen 3 Preise und Ehrungen 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Samuel Frederick Edwards — Sir Samuel Frederick Edwards (* 1. Februar 1928 in Swansea, Wales, Vereinigtes Königreich) ist ein britischer Physiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Veröffentlichungen 3 Preise und Ehrungen 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Wissenschaftspreis — Liste der Wissenschaftspreise A Adolf Fick Preis (für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Physiologie im deutschsprachigen Raum, seit 1929, mit 10.000 Euro dotiert) Agathe Lasch Preis (Norddeutsche Sprachforschung) A.I. Virtanen Prize… …   Deutsch Wikipedia

  • Benjamin Widom — (* 1927) ist ein US amerikanischer Chemiker und Physiker, der sich mit statistischer Mechanik und physikalischer Chemie beschäftigt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Schriften 3 Literatur 4 Weblin …   Deutsch Wikipedia

  • Ezechiel Godert David Cohen — Ezechiel Godert David Cohen, zitiert als E. G. D. Cohen, (* 1923 in den Niederlanden) ist ein US amerikanischer theoretischer Physiker, der sich mit statistischer Physik beschäftigt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Einige… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”