Bonatea lamprophylla
Bonatea lamprophylla
Systematik
Familie: Orchideen (Orchidaceae)
Unterfamilie: Orchidoideae
Tribus: Orchideae
Untertribus: Habenariinae
Gattung: Bonatea
Art: Bonatea lamprophylla
Wissenschaftlicher Name
Bonatea lamprophylla
J.Stewart

Bonatea lamprophylla ist eine extrem seltene oder bereits ausgestorbene Orchideenart, die im Greater St. Lucia Wetland Park in der Provinz KwaZulu-Natal in Südafrika endemisch ist oder war.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Bonatea lamprophylla erreicht eine Wuchshöhe von 1,2 Meter. Die glänzend dunkelgrünen Laubblätter haben gekräuselte Ränder. Die Knollen sind länglich. Der 160 Millimeter lange Blütenstand besteht aus sechs bis dreizehn Einzelblüten. Die grünen und weißen Blüten sind ungefähr 110 Millimeter lang. Die Blütenblätter sind zweilappig, der obere Lappen ist linear, spitz, aufwärts gebogen und weißlich. Die Lippe ist dreilappig. Der Mittellappen ist linear, stumpf und in der Nähe der Mitte scharf gebogen. Die Seitenlappen sind fadenförmig, hellgrün und zwischen 130 und 160 Millimeter lang. Der Sporn ist an der spitzen Seite anstatt an der abgeflachten Seite geschwollen. Die Blütezeit ist von September bis Oktober.

Lebensraum

Der Lebensraum sind schattige Plätze in Dünenwäldern.

Status

2003 wurde nur noch ein Exemplar nachgewiesen und seitdem gilt die Art als verschollen. Es sind nur drei Populationen von den historischen Fundstellen Lake Sibaya, Mabibi Beach und Lala Nek bekannt. Als größte Bedrohung galten der Raubbau durch Orchideensammler sowie Rodungen. Sie steht in Anhang II des Washingtoner Artenschutzabkommens.

Literatur

  • M. E. Ponsie, T. J. Edwards, S. D. Johnson: A taxonomic revision of Bonatea Willd. (Orchidaceae: Orchidoideae: Habenariinae). In: South African Journal of Botany. Volume 73, Issue 1, Januar 2007, Seiten 1–21.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bonatea — Saltar a navegación, búsqueda ? Bonatea Clasificación científica …   Wikipedia Español

  • Ausgestorbene Tierarten — Friedhof der ausgestorbenen Tiere im Beijing David s Deer Park Museum, Peking, China Aussterben ist ein natürlicher Vorgang, der zur Evolution gehört. Nach Schätzungen von Wissenschaftlern sind bisher ca. 500 Millionen Tierarten ausgestorben. Das …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von ausgestorbenen Arten — Friedhof der ausgestorbenen Tiere im Beijing David s Deer Park Museum, Peking, China Aussterben ist ein natürlicher Vorgang, der zur Evolution gehört. Nach Schätzungen von Wissenschaftlern sind bisher ca. 500 Millionen Tierarten ausgestorben. Das …   Deutsch Wikipedia

  • Liste ausgestorbener Tiere und Pflanzen — Friedhof der ausgestorbenen Tiere im Beijing David s Deer Park Museum, Peking, China Nach Schätzungen von Wissenschaftlern sind bisher etwa 500 Millionen Tierarten ausgestorben. Das sind über 99 Prozent aller Tierarten. In dieser Liste werden in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”