Borderline-Journalismus

Beim Borderline-Journalismus vermischt der Autor Realität und Fiktion oder veröffentlicht alte Texte unter neuem Datum. So versucht er meistens den – in der Regel darüber im Unklaren gelassenen – Leser zu manipulieren. Geprägt wurde der Begriff des Borderline-Journalismus von Redakteuren der Süddeutschen Zeitung; der Autor Tom Kummer benutzte ihn danach als Euphemismus für frei erfundene Interviews, die er an diverse Printmedien verkauft hatte.

Nach journalistischen Kriterien ist "Borderline-Journalismus" kein Journalismus, bestenfalls eine Literaturgattung. Die Arbeitsweise ist nicht mit dem deutschen Pressekodex vereinbar, wonach Gerüchte und Vermutungen eindeutig als solche kenntlich zu machen sind.

Der Borderline-Journalismus ist vor allem eine Folge des immer härteren Wettbewerbs am Medienmarkt und zwischen freien Journalisten. Beide versuchen, im Geschäft um Leser und Auflagen zu bleiben und sich zu profilieren. Die fortschreitende Digitalisierung macht immer mehr Texte und Textausschnitte verfügbar, die jedermann mit einem Mausklick kopieren kann (siehe "Kopieren und Einfügen").

Die Grundsatzrede zum MainzerMedienDisput 2006 über den Zustand des Journalismus begann Siegfried Weischenberg mit dem Beispiel Border-Online.[1]

Siehe auch

Weblinks

  1. 11. MainzerMedienDisput "Was soll nun aus dem Journalismus werden?" Keynote von Prof. Dr. Weischenberg, Institut für Journalistik, Universität Hamburg (doc). www.mediendisput.de. Abgerufen am 11. Juni 2009.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Borderline — Der Begriff Borderline (englisch für „Grenzlinie“) bezeichnet: Borderline Persönlichkeitsstörung (auch Borderline Syndrom), psychische Störung Borderline Journalismus eine Ausprägung der Lepra, siehe Borderline Lepra Borderline Tumor, Tumor an… …   Deutsch Wikipedia

  • Gonzojournalismus — Gonzo Journalismus (gonzo steht im amerikanischen Englisch für außergewöhnlich, exzentrisch, verrückt) wurde von Hunter S. Thompson Anfang der 1970er Jahre begründet. Charakterisiert wird diese Form des Journalismus durch das Wegfallen einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Medientäuschung — Der Ausdruck Medienmanipulation wird in zweierlei Weise verwendet: Meist wird er verwendet, um eine tatsächliche oder vermeintliche Manipulation der öffentlichen Meinung durch die Medien zu bezeichnen. Ebenfalls Verwendung findet der Begriff, um… …   Deutsch Wikipedia

  • Tendenziöse Berichterstattung — Der Ausdruck Medienmanipulation wird in zweierlei Weise verwendet: Meist wird er verwendet, um eine tatsächliche oder vermeintliche Manipulation der öffentlichen Meinung durch die Medien zu bezeichnen. Ebenfalls Verwendung findet der Begriff, um… …   Deutsch Wikipedia

  • SZ-Bibliothek — Süddeutsche Zeitung Beschreibung Abonnement Tageszeitung Verlag Süddeutsc …   Deutsch Wikipedia

  • Sueddeutsche — Süddeutsche Zeitung Beschreibung Abonnement Tageszeitung Verlag Süddeutsc …   Deutsch Wikipedia

  • Sueddeutsche.de — Süddeutsche Zeitung Beschreibung Abonnement Tageszeitung Verlag Süddeutsc …   Deutsch Wikipedia

  • Sueddeutsche Zeitung — Süddeutsche Zeitung Beschreibung Abonnement Tageszeitung Verlag Süddeutsc …   Deutsch Wikipedia

  • Süddeutsche — Zeitung Beschreibung Abonnement Tageszeitung Verlag Süddeutsc …   Deutsch Wikipedia

  • Süddeutsche TV — Süddeutsche Zeitung Beschreibung Abonnement Tageszeitung Verlag Süddeutsc …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”