Bounds Green (London Underground)
Stationsgebäude
Gedenktafel

Bounds Green ist eine unterirdische Station der London Underground im Stadtbezirk London Borough of Haringey. Sie liegt in der Grenze der Travelcard-Tarifzonen 3 und 4, an der Kreuzung von Bounds Green Road und Brownlow Road. Hier verkehren Züge der Piccadilly Line. Im Jahr 2010 nutzten 5,3 Millionen Fahrgäste diese von der Piccadilly Line bediente Station.[1]

Geschichte

Die Eröffnung der Station am erfolgte am 19. September 1932, als die Piccadilly Line von Finsbury Park aus in Richtung Norden nach Arnos Grove verlängert wurde. Wie alle Stationen im nördlichen Teil der Piccadilly Line wurde auch diese von Charles Holden entworfen. Als Stationsnamen waren ursprünglich auch Wood Green North und Brownlow Road im Gespräch.

Am 13. Oktober 1940 traf eine deutsche Fliegerbombe zwei dreistöckige Häuser nördlich der Station. Dabei stürzte auch das nördliche Ende des in Richtung Wood Green führenden Bahnsteigs ein. Nach Angaben der Commonwealth War Graves Commission kamen 16 Menschen ums Leben, darunter drei Kriegsflüchtlinge aus Belgien (die 1994 angebrachte Gedenktafel in der Station spricht jedoch von 16 belgischen und drei britischen Opfern). Die Schäden waren derart groß, dass der normale Betrieb erst nach zwei Monaten wieder aufgenommen werden konnte. Wegen der Terroranschläge vom 7. Juli 2005 war die Station für einige Wochen geschlossen. Am 4. August erfolgte die Wiedereröffnung.

Einzelnachweise

  1. London Underground performance update

Weblinks

 Commons: Bounds Green – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorherige Station Transport for London Nächste Station
Wood Green Piccadilly line flag box.png Arnos Grove
51.606944444444-0.12416666666667

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wood Green (London Underground) — Stationsgebäude …   Deutsch Wikipedia

  • Bounds Green — hat folgende Bedeutungen: ein Stadtteil im Londoner Stadtbezirk London Borough of Haringey; siehe Bounds Green (London) eine Station der London Underground; siehe Bounds Green (London Underground) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Un …   Deutsch Wikipedia

  • Bounds Green tube station — is a London Underground station, located at the junction of Bounds Green Road and Brownlow Road, in North London.The station is on the Piccadilly Line, between Wood Green and Arnos Grove stations, and is on the boundary between Travelcard Zone 3… …   Wikipedia

  • Bounds Green — infobox UK place country = England map type = Greater London region= London population= official name= Bounds Green latitude= 51.6064 longitude= 0.1246constituency westminster= post town= LONDON postcode area=N postcode district=N11, N22 london… …   Wikipedia

  • Arnos Grove (London Underground) — Stationsgebäude Blick entlang …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Stationen der London Underground — Dies ist die Liste der Stationen der London Underground, der U Bahn der britischen Hauptstadt London. Enthalten sind alle Stationen, die zurzeit in Betrieb sind oder sich im Bau befinden, ebenso Stationen, die vorübergehend wegen Bauarbeiten… …   Deutsch Wikipedia

  • History of the London Underground — The history of the London Underground is one of gradual evolution. One section of it was the first urban underground passenger carrying railway in the world, for although the Atlantic Avenue Tunnel in New York, opened in 1844, is sometimes called …   Wikipedia

  • Green Park tube station — For other uses, see Green Park station (disambiguation). Green Park Main entrance …   Wikipedia

  • London — /lun deuhn/, n. 1. Jack, 1876 1916, U.S. short story writer and novelist. 2. a metropolis in SE England, on the Thames: capital of the United Kingdom. 3. City of, an old city in the central part of the former county of London: the ancient nucleus …   Universalium

  • London commuter belt — The London commuter belt is the metropolitan area surrounding London, England from which it is possible to commute to work in the capital. It is alternatively known as the London metropolitan area [… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”