Brad Boyes
KanadaKanada Brad Boyes
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 17. April 1982
Geburtsort Mississauga, Ontario, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #22
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2000, 1. Runde, 24. Position
Toronto Maple Leafs
Spielerkarriere
1998–2002 Erie Otters
2002–2003 St. John’s Maple Leafs
2003–2004 Cleveland Barons
2004–2007 Boston Bruins
2007–2011 St. Louis Blues
seit 2011 Buffalo Sabres

Bradley Keith Boyes (* 17. April 1982 in Mississauga, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler. Seit Februar 2011 spielt er für die Buffalo Sabres in der National Hockey League auf der Position des Centers.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Bevor Boyes sich komplett auf das Eishockey spielen konzentrierte, spielte er auch überaus erfolgreich Inlinehockey. Nachdem er im OHL-Draft von den Erie Otters ausgewählt worden war, beendete er seine Inline Hockey-Karriere. Der Kanadier spielte insgesamt vier Jahre bei den Otters. In dieser Zeit wurde Boyes im NHL Entry Draft 2000 von den Toronto Maple Leafs in der ersten Runde an 24. Position ausgewählt. Während seiner Zeit in Erie erhielt er zahlreiche Auszeichnungen.

Brad Boyes im Trikot der St. Louis Blues

Mit Beginn der Saison 2002/03 unterzeichnete Boyes seinen ersten Profi-Vertrag bei den Maple Leafs, die ihn aber zunächst im AHL-Farmteam in St. John’s einsetzten. Im März 2003 wurde er, zusammen mit Alyn McCauley und einem Erstrunden-Draft Pick, im Tausch gegen Owen Nolan zu den San Jose Sharks transferiert. Diese setzten ihn zunächst ebenfalls in der AHL bei den Cleveland Barons ein. Auch fast die gesamte Saison 2003/04 verbrachte Boyes in der AHL, ehe er am 7. März 2004 sein erstes NHL-Spiel gegen die Dallas Stars bestritt. Zwei Tage später wurde der Kanadier mit Andy Delmore zu den Boston Bruins abgegeben, die im Gegenzug Jeff Jillson nach San Jose schickten. So spielte Boyes für den Rest der Saison und auch der folgenden, aufgrund des NHL-Lockout, wieder in der AHL bei den Providence Bruins. In der Saison 2005/06 schaffte er dann den Durchbruch in der NHL. Er bestritt alle 82 Saisonspiele für die Boston Bruins und verbuchte insgesamt 69 Punkte, was eine Berufung ins NHL All-Rookie Team zur Folge hatte. Auch die Saison 2006/07 spielte Boyes zunächst in Boston und wurde am 27. Februar 2007 im Austausch für Dennis Wideman an die St. Louis Blues abgegeben. Dort fand er nach den diversen Wechseln ein sportliches Zuhause und erhielt nach einem Jahr einen Vierjahres-Vertrag über 16 Millionen US-Dollar.

Am 28. Februar 2011, kurz vor der Trade Deadline, gaben ihn die Blues in einem Transfergeschäft im Austausch für ein Zweitrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2011 an die Buffalo Sabres ab.

International

Boyes lief bei insgesamt drei Turnieren für die kanadische Eishockeynationalmannschaft auf, davon zweimal im Juniorenbereich. Dort gewann er 2001 die Bronzemedaille und 2002 die Silbermedaille. Im Seniorenbereich nahm er an der Weltmeisterschaft 2006 teil.

Erfolge und Auszeichnungen

International

Karrierestatistik

    Reguläre Saison   Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
1998–99 Erie Otters OHL 59 24 36 60 30
1999–00 Erie Otters OHL 68 36 46 82 38 13 6 8 14 10
2000–01 Erie Otters OHL 59 45 45 90 42 15 10 13 23 8
2001–02 Erie Otters OHL 47 36 41 77 42 21 22 19 41 27
2002–03 St. John’s Maple Leafs AHL 65 23 28 51 45
Cleveland Barons AHL 15 7 6 13 21
2003–04 Cleveland Barons AHL 61 25 35 60 38
San Jose Sharks NHL 1 0 0 0 2
Providence Bruins AHL 17 6 6 12 13 2 1 0 1 0
2004–05 Providence Bruins AHL 80 33 42 75 58 16 8 7 15 23
2005–06 Boston Bruins NHL 82 26 43 69 30
2006–07 Boston Bruins NHL 62 13 21 34 25
St. Louis Blues NHL 19 4 8 12 4
2007–08 St. Louis Blues NHL 82 43 22 65 20
2008–09 St. Louis Blues NHL 82 33 39 72 26 4 2 1 3 0
2009–10 St. Louis Blues NHL 82 14 28 42 26
OHL gesamt 233 141 168 309 152 49 38 40 78 45
AHL gesamt 238 94 117 211 175 18 9 7 16 56
NHL gesamt 410 133 161 294 133 4 2 1 3 0

International

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung   GP G A Pts PIM
2001 Kanada WJC 7 1 3 4 2
2002 Kanada WJC 7 5 4 9 16
2006 Kanada WC 9 4 4 8 4
Junioren Int'l gesamt 14 6 7 13 18
Senioren Int'l gesamt 9 4 4 8 4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = Spiele insgesamt; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brad Boyes — avec les Blues de Saint Louis Données clés Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Brad Boyes — Infobox Ice Hockey Player image size= team=St. Louis Blues former teams = San Jose Sharks Boston Bruins league = NHL position = Centre shoots = Right height ft = 6 height in = 1 weight lb = 197 nickname = Boysie cite book | title=St. Louis Blues… …   Wikipedia

  • Boyes — ist der Familienname folgender Personen: Brad Boyes (* 1982), kanadischer Eishockeyspieler Karl Boyes (* 1982), englischer Poolbillardspieler Roger Boyes (* 1952), britischer Journalist Boyes steht für Boyes (Montana); Ort in Montana, Vereinigte… …   Deutsch Wikipedia

  • Brad Selwood — Données clés Nationalité  Canada Né le 18 mars 1948, Leamington (Canada) Taille 1,91  …   Wikipédia en Français

  • Erie Otters — Hockey team team = Erie Otters city = Erie, Pennsylvania league = Ontario Hockey League conference = Western division = Midwest founded = 1996 97 arena = Louis J. Tullio Arena colours = navy blue, red, yellow and gold coach = Robbie Ftorek GM =… …   Wikipedia

  • NHL 2005/06 — National Hockey League ◄ vorherige Saison 2005/06 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • 2009 Stanley Cup playoffs — Logo for 2009 Stanley Cup playoffs The 2009 Stanley Cup playoffs of the National Hockey League began on April 15, 2009, after the 2008–09 regular season. The sixteen teams that qualified, eight from each conference (the winner of each of the… …   Wikipedia

  • NHL trade deadline — The National Hockey League s trade deadline is a date set by the NHL league office after which no trades will be allowed for the remainder of the season. The deadline for the 2010–11 NHL season is set for February 28, 2011 at 3 pm EST.[1] Prior… …   Wikipedia

  • NHL All-Rookie-Team — Das NHL All Rookie Team wird seit 1983 am Ende jeder Saison von der Professional Hockey Writers Association aus den besten Neuprofis (Rookies) der National Hockey League zusammengestellt. Jedes Team besteht aus einem Torhüter, zwei Verteidigern… …   Deutsch Wikipedia

  • Saison LHO 2000-2001 — Saison 2000 2001 Ligue de hockey de l Ontario Vainqueur 67 s d Ottawa Nombre d équipes 20 Nombre de matchs joués 68 (saison régulière) Saison précédente Saison suivante La saison 2000 2001 est la vingt et unième saison …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”