Braunfäule
Durch Braunfäule zerstörtes Holz
Durch Braunfäule (oben) und Weißfäule (unten) geschädigtes Holz
Braunfäule im Querschnitt eines Baumstamms

Die Braunfäule (auch Destruktionsfäule) ist eine Form der Holzfäule. Bei dem durch holzzerstörende Pilze hervorgerufenen Prozess wird vorwiegend Cellulose abgebaut, die einen der Hauptbestandteile des Holzes darstellt. Das Holz verliert dadurch an Festigkeit und Masse und entwickelt eine für Braunfäuleschäden typische, querrissige Struktur, den sogenannten „Würfelbruch“.

Das Holz nimmt gleichzeitig eine dunkelbraune Farbe an, da das braune Lignin weitgehend erhalten bleibt, während die helle Zellulose zerstört wird. Im fortgeschrittenen Stadium eines Befalls durch Braunfäulepilze besitzt das Holz keinerlei Tragfähigkeit mehr und lässt sich zwischen den Fingern zu Pulver zerreiben.

Braunfäule kann sowohl am lebenden Baum als auch an totem, z. B. verbautem Holz entstehen. Einen Gegensatz zur Braunfäule stellt die Weißfäule dar, bei der (ebenfalls durch Pilze) in größerem Umfang das Lignin verwertet wird.

Pilzarten, die Braunfäule verursachen, sind beispielsweise der Lärchenporling (Laricifomes officinalis (Vill.:Fr.) Kotl. et Pouzar), der Fichtenporling (Fomitopsis pinicola (Sowerby: Fr.) P. Karst.), der Schwefelporling (Laetiporus sulphureus) oder der Bittere Saftporling (Spongiporus stipticus (Pers.:Fr.) David). Wirtschaftlich hat der für das Waldökosystem wichtige Prozess allerdings eine Wertminderung des Holzes bis zur vollständigen Entwertung zur Folge.

Als Verursacher von Braunfäuleschäden in Gebäuden sind neben zahlreichen anderen Pilzarten insbesondere der Echte Hausschwamm (Serpula lacrymans), der Braune Kellerschwamm (Coniophora puteana) und der Weiße Porenschwamm (Antrodia vailantii bzw. Antrodia sinuosa) von Bedeutung.

Literatur

  • Tobias Huckfeldt, Olaf Schmidt: Hausfäule- und Bauholzpilze. Verlag Rudolf Müller, Köln 2006, ISBN 3-481-02142-9
  • Klaus Kempe: Holzschädlinge. 3. bearb. u. erw. Auflage, Verlag Bauwesen, Berlin 2004, ISBN 3-345-00827-0
  • Hans-Peter Sutter: Holzschädlinge an Kulturgütern erkennen und bekämpfen. 4. Aufl., Haupt Verlag, Bern 2002, ISBN 3-258-06443-1
  • Uwe Wild: Lexikon Holzschutz. BAULINO Verlag, Waldshut 2009, ISBN 978-3-938537-07-7, 500 S.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Braunfäule — Brand; Mehltau * * * Braun|fäule 〈f.; ; unz.; Bot.〉 durch Mikroorganismen hervorgerufene Fäulniserscheinungen an pflanzl. Organen * * * Braunfäule,   von Pilzen oder Bakterien verursachte Pflanzenkrankheiten wie Kartoffelknollenfäule und… …   Universal-Lexikon

  • Kraut- und Braunfäule — Braunfäule an der Frucht Die Kraut und Braunfäule ist eine der häufigsten Krankheiten an Tomatenpflanzen. Inhaltsverzeichnis 1 Verursacher und Beschaffenheit …   Deutsch Wikipedia

  • Mehltau — Braunfäule; Brand * * * Mehl|tau 〈m.; s; unz.; Bot.〉 schimmelartiger, weißer Überzug auf Blättern aus dem Myzel der Mehltaupilze (Erysiphaceae); →a. Meltau * * * Mehl|tau , der [mhd. miltou, ahd. militou, 2. Bestandteil zu ↑ 1Tau] (Bot.):… …   Universal-Lexikon

  • Destruktionsfäule — Durch Braunfäule zerstörtes Holz Datei:Braun und Weißfäule.jpg Durch Braunfäule (oben) und Weißfäule (unten) geschädigtes Holz Datei:Braunfäule Stammquerschnitt.jpg Braunfäule im Querschnitt eines Baumstamms Die Braunfäule (auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammfäule — Datei:Braun und Weißfäule.jpg Durch Braunfäule (oben) und Weißfäule (unten) geschädigtes Holz Holzfäule ist ein Oberbegriff für verschiedene Arten der Schädigung von Holz lebender, absterbender oder toter Bäume durch Pilze, der vorwiegend in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Stockfäule — Datei:Braun und Weißfäule.jpg Durch Braunfäule (oben) und Weißfäule (unten) geschädigtes Holz Holzfäule ist ein Oberbegriff für verschiedene Arten der Schädigung von Holz lebender, absterbender oder toter Bäume durch Pilze, der vorwiegend in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wundfäule — Datei:Braun und Weißfäule.jpg Durch Braunfäule (oben) und Weißfäule (unten) geschädigtes Holz Holzfäule ist ein Oberbegriff für verschiedene Arten der Schädigung von Holz lebender, absterbender oder toter Bäume durch Pilze, der vorwiegend in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Brandfäule — Phytophthora infestans Schnitt durch eine von der Knollenfäule befallene Kartoffel. Systematik Abteilung …   Deutsch Wikipedia

  • Holzschädlinge — Als Holzschädlinge werden Organismen bezeichnet, die aufgrund ihrer biologischen Eigenschaften in der Lage sind, Holz zu schädigen oder zu zerstören. In der Regel geschieht dieses im Rahmen der Nahrungsaufnahme oder der Anlage einer Wohn oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Kartoffelfäule — Phytophthora infestans Schnitt durch eine von der Knollenfäule befallene Kartoffel. Systematik Abteilung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”