Adlerschanzen Schönwald
Adlerschanzen Schönwald
Adlerschanzen Schönwald
Adlerschanzen Schönwald (Deutschland)
Red pog.svg
Standort
Stadt Schönwald
Land DeutschlandDeutschland Deutschland
Verein Ski-Club Schönwald
Schanzenrekord 93,5 m
SlowenienSlowenien Robert Křenek, 7. März 1998
FinnlandFinnland Tami Kiuru, 9. Februar 2001
Daten
Aufsprung
Hillsize HS 93
Konstruktionspunkt 85 m
48.1030028.195462

Die Adlerschanzen Schönwald in Schönwald im Schwarzwald bestehen aus drei kleinen Skisprungschanzen der Kategorie K 10, K 20, K 40 und einer Normalschanze der Kategorie K 85. Außer der K 85-Schanze sind alle mit Matten belegt.

Geschichte

An der Halde in Schönwald wurde am 17. Februar 1924 die erste Skisprungschanze eingeweiht. Im Laufe der Jahre wurde die erste Adlerschanze mehrfach umgebaut und verbessert. Die heutige K 85-Normalschanze wurde 1967 erbaut. Das Eröffnungsspringen fand am 17. März 1968 statt. Seit 1971 findet auf der Schanze jedes Jahr, gemeinsam mit den Adlerschanzen Hinterzarten (bis 1977) und danach auf der Hochfirstschanze in Titisee-Neustadt, die Schwarzwälder Springertournee statt.

Auf der Adlerschanze fand von 1994 bis 2002 das Continentalcup-Springen statt. Der Continentalcup der Damen findet seit 2004 jährlich statt. Im Sommer 2008 hat der Verein Ski-Club Schönwald beschlossen, die Adlerschanze K 85 aus Kostengründen zu schließen. Die K 10, K 20 und K 40 Schanzen werden auch weiterhin genutzt.

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”