Abdichtmittel

Abdichtmittel sind wasserhemmende, witterungsbeständige, nicht faulende Stoffe zur Abdichtung von Bauwerken, besonders im Säurebau und in der chemischen Technik.

Zur Feuchtigkeitsisolierung von Grundmauern und Dächern werden Teerpappe oder eine Bitumen-Klebemasse, neuerdings Kunststofffolien (aus Polyvinylchlorid oder Polyisobutylen) oder Oppanol-Folien benutzt.

Wichtig für die Verlegung sind glatte Betonflächen, große Sauberkeit auf der Baustelle (keine Fremdkörper, z. B. Sand oder Kiesteilchen) sowie dichtes Schließen an den Stoßstellen (Kleben oder Schweißen mit elektrischem Strom oder Heißluft).


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dichtungshanf — Die Artikel Dichtung (Technik), Abdichtbinde, Bleiwolle, Dichtkissen, Dichtungshanf, Dichtungskeil, Dichtungspfropfen und Dichtungsplatte überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Bete …   Deutsch Wikipedia

  • Wasserglas — Probe Natriummetasilicat Na2SiO3 …   Deutsch Wikipedia

  • Dichtmaterial — Dichtmaterialen sind Werkstoffe und Hilfsmittel, die zum Abdichten verwendet werden. Inhaltsverzeichnis 1 Dichtungshanf 2 Bleiwolle 3 Gewindedichtungsband 4 Kompriband …   Deutsch Wikipedia

  • Chronik der Nuklearkatastrophe von Fukushima — Die Chronik der Nuklearkatastrophe von Fukushima schildert den Ablauf der Ereignisse im Kernkraftwerk Fukushima Daiichi (Fukushima I) ab dem 11. März 2011 und deren Folgen im Zeitverlauf. Alle Uhrzeiten sind in japanischer Ortszeit angegeben …   Deutsch Wikipedia

  • Nuklearkatastrophe von Fukushima — Satellitenfoto der Reaktorblöcke 1 bis 4 (von rechts nach links) am 16. März 2011 nach mehreren Explosionen und Bränden. Als Nuklearkatastrophe von Fukushima werden eine Reihe von katastrophalen Unfällen und schweren Störfällen im… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”