Najadensitz
Najadensitz

Mit Najadensitz [von: Najade] wird eine Sitzhaltung bezeichnet, die Kinder bis zum Eintritt in die Pubertät häufig einnehmen. Er entspricht einem umgekehrten Schneidersitz, die Hüftgelenke werden statt nach außen einwärts rotiert, so dass das Kind zwischen den Unterschenkeln sitzt.

Ursache

Ursache für diese kindliche Vorliebe ist die Tatsache, dass die Schenkelhälse in der Jugend eine vermehrte Antetorsion aufweisen, die Hüftköpfe also mehr als beim ausgewachsenen Skelett nach vorne gedreht sind. Hieraus resultiert, dass Kinder ihre Beine gern nach innen drehen, was sich im Gangbild äußert („kneeing-in“, „über den großen Onkel Laufen“) und eben im Najadensitz. Diese Anzeichen werden auch als „Antetorsionssyndrom“ bezeichnet.

Wertung

Solange nur die Einwärtsrotation der Beine bevorzugt wird, die Außenrotation aber nicht eingeschränkt ist, handelt es sich um einen völlig normalen Zustand, der auch keiner Therapie bedarf. Es ist auch sinnlos, die Kinder vom Najadensitz abzuhalten: Dieser ist Symptom der physiologischen Entwicklung des wachsenden Skeletts und nicht etwa Ausdruck oder gar Ursache einer Erkrankung.

Literatur

  • Carl Joachim Wirth: Praxis der Orthopädie, Georg Thieme Verlag, Stuttgart/New York, 2001, ISBN 3-13-125683-4

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hüftgelenk — rechtes Hüftgelenk (Ansicht von vorne seitlich) Das Hüftgelenk (lat. Articulatio coxae) ist nach dem Kniegelenk das zweitgrößte Gelenk der Säugetiere. Der Oberschenkelknochen (Femur) und das Becken (Pelvis) bilden dabei die knöchernen… …   Deutsch Wikipedia

  • Oberschenkelknochen — Der Oberschenkelknochen, in der medizinischen Fachsprache Os femoris oder kurz das Femur ist der kräftigste Röhrenknochen und bildet die knöcherne Grundlage des Oberschenkels. Inhaltsverzeichnis 1 Anatomie 1.1 Kopf 1.2 Hals 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Najade (Begriffsklärung) — Najade bezeichnet: in der griechischen Mythologie eine Nymphe, siehe Najade in der Zoologie große Süßwassermuscheln (z. B. Teichmuschel, Flussperlmuschel) in der Astronomie einen Mond des Planeten Neptun, siehe Naiad (Mond) ein U Jagd Boot der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”