Antonio Patard

Antonio (Antonius) Patard (auch Patart, Patardi, Batardi, Patavius; * um 1550; 1605 oder später) war ein italienischer Trompeter und Komponist.

Auf Grund des Namens wird als Geburtsort Padua angenommen, obwohl Patard gerade die in diesem Fall korrekte Namensform Patavinus niemals verwendete. 1598 wurde er erstmals als Trompeter der italienischen Kapelle am Hof von König Sigismund III. in Warschau erwähnt. 1605 leitete er anlässlich der Heirat Sigismunds mit Constanze von Österreich eine Aufführung eigener Werke. Vermutlich ist er in Warschau gestorben. Von seinen Kompositionen sind zwei sechsstimmige Motetten und eine unvollständige achtstimmige Messe überliefert.

Quelle


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”