Boeselager-Wettkampf

Der Boeselager-Wettkampf war ein militärischer Vielseitigkeitswettbewerb der Panzeraufklärungsbataillone der Bundeswehr und ihrer Verbündeten.

Den Wettkampf stiftete Philipp Freiherr von Boeselager im Jahre 1970 zum Gedenken an seinen im Zweiten Weltkrieg gefallenen Bruder Georg Freiherr von Boeselager.

Nachdem in den ersten Jahren sich lediglich die elf deutschen Panzeraufklärungsbataillone miteinander maßen, kamen in späteren Jahren Mannschaften aus ca. zehn NATO-Staaten und Frankreich dazu. Er wurde von 1970 an jährlich bzw. ab 1990 bis 1996 im 2-Jahres-Rhythmus über 1 Woche wechselnd an den Standorten der deutschen Panzeraufklärungsbataillone ausgetragen.

Die einzelnen Disziplinen waren: Spähtrupp-Parcours, Nacht-Orientierungsmarsch (ca. 20 km), Hubschrauber-Erkundungsflug, Panzer-Geschicklichkeitsfahren, Panzer- und Feinderkennungsdienst, Geländelauf mit Überwinden von natürlichen und künstlichen Hindernissen (ca 3,5 km), Schießen mit der STAN-Waffe, Hindernisbahn, Schwimmen mit Zeltbahnpaket in stehendem oder auch fließendem Gewässer (im Kampf- bzw. Neoprenanzug).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Georg Freiherr von Boeselager — (* 25. August 1915 Burg Heimerzheim bei Bonn oder in Kassel[1]; † 27. August 1944 bei Lomza am Bug (gefallen)) war ein deutscher Kavallerieoffizier, zuletzt Oberst (postum) . Er war am militärischen Widerstand gegen den Nationalsozialismus… …   Deutsch Wikipedia

  • Philipp Freiherr von Boeselager — erhält 1989 das Bundesverdienstkreuz durch Wolfgang von Geldern Philipp Freiherr von Boeselager (* 6. September 1917 auf Burg Heimerzheim; † 1. Mai 2008 …   Deutsch Wikipedia

  • Philipp von Boeselager — Philipp Freiherr von Boeselager erhält 1989 das Bundesverdienstkreuz durch Wolfgang von Geldern Philipp Freiherr von Boeselager (* 6. September 1917 auf Burg Heimerzheim; † 1. Mai 20 …   Deutsch Wikipedia

  • Georg von Boeselager — Georg Freiherr von Boeselager (* 25. August 1915 Burg Heimerzheim bei Bonn oder in Kassel[1]; † 27. August 1944 bei Lomza am Bug (gefallen an der Ostfront)) war ein deutscher Kavallerieoffizier. Er war am militärischen Widerstand gegen den… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”